13 beste Milchpumpen auf dem Markt (2019 Rezensionen)

Auf der Suche nach der besten Milchpumpe? Lesen Sie unsere ausführlichen Expertenbewertungen der 13 Topmodelle, die 2019 auf dem Markt waren.

Aktualisiert am 6. Januar 2019

Die beste Milchpumpe zu finden, kann Ihnen das Gefühl geben, wie Goldlöckchen zu sein und ständig nach der perfekten Passform zu suchen.

Das Problem ist, dass einige Pumpen einfach nicht das Richtige für Sie sind, auch wenn sie für jemand anderen geeignet sind. Was für eine Mutter bequem ist, kann sich wie ein spezielles Foltergerät für eine andere anfühlen. Aber wenn Sie sich entschieden haben, Ihr Baby zu stillen, werden Sie irgendwann wahrscheinlich eine Milchpumpe benötigen.

Für einige Mütter werden ihre Pumpen zu einem täglichen Bestandteil des Lebens für Monate am Ende, so dass es sich lohnt, in eine zu investieren, die wirklich für Sie funktioniert. Dieser Leitfaden hilft Ihnen herauszufinden, was bei der Auswahl einer Pumpe am wichtigsten ist, und gibt Ihnen einen genaueren Einblick in die beliebten Modelle auf dem Markt.

Schneller Vergleich

Brauche ich eine Milchpumpe?

Einige Frauen, die ausschließlich gestillt haben, sind ohne Pumpe ausgekommen, aber ich schwöre, ich habe keine Ahnung, wie sie es gemacht haben.

Als mein Baby 10 Wochen alt war, ging ich wieder zur Arbeit. Ich hätte nichts mehr geliebt, als eine Hausfrau zu sein, aber da meine Studienkredite über meinem Kopf hingen, gab es keinen Ausweg – ich musste wieder zur Arbeit gehen.

Manchmal hatte ich Glück und war nach einem 6-stündigen Arbeitstag wieder zu Hause, aber es gab Tage, an denen die Dinge super beschäftigt waren und ich 12-Stunden-Tage einlegte. Ich hasste jede Minute davon und ich hätte diese Zeit lieber mit meinem Baby verbracht, aber es war etwas, was ich tun musste.

Der einzige Weg, wie ich das Stillen zu einer praktikablen Option machen wollte, war das Pumpen, während ich bei der Arbeit war. Wenn ich Hoffnung auf Stillen hatte, musste ich Milch mit einer Pumpe abpumpen, damit mein Baby essen konnte, während ich nicht bei ihr war.

Manchmal entscheidest du dich nicht, ob du stillen willst – dein Baby macht das für dich. In einigen Fällen können sich Babys nicht richtig an der Brust festhalten, aber sie können aus Flaschen essen. Wenn Sie in solchen Situationen stillen wollen, haben Sie keine andere Wahl, als zu pumpen, damit Ihr Baby immer noch die Vorteile der Muttermilch erhält.

Arten von Brustpumpen

Brustpumpen gibt es in zwei breiten Ausführungen: einfach und doppelt. Einzelne Pumpen können nur an eine Brust auf einmal angeschlossen werden, während doppelte Pumpen an beide angeschlossen werden. Doppelpumpen neigen dazu, mehr Milch abzudrücken, haben aber einen höheren Preis.

Pumpen können auch weiter in die 4 folgenden Kategorien unterteilt werden:

  • Manua l Pu mps : Diese haben keine externe Stromquelle und verlassen sich darauf, dass Sie das Saugen oder Saugen mit den Händen erzeugen, um einen Griff zu drücken. Handpumpen sind in der Regel leicht und tragbar. Der Nachteil ist jedoch, dass sie aufgrund ihrer reduzierten Saugleistung in der Regel viel weniger Milch abpumpen.
  • Elektrische Pumpen: Diese erfordern ein Netzkabel und eine externe Stromquelle. Die Vorteile von Elektropumpen liegen darin, dass sie eine viel größere Saugkraft haben als Handpumpen und in der Regel mit elektronischen Funktionen wie LCD-Bildschirmen, einem Timer, mehreren Ausdrucksmodi und manchmal sogar einem Nachtlicht ausgestattet sind. Die Nachteile von Elektropumpen sind ihr Gewicht und die höheren Kosten.
  • Batteriebetriebene Pumpen: Die batteriebetriebene Pumpe ist eine praktische Weiterentwicklung des ursprünglichen Designs der Elektropumpe, indem sie dem Gerät einen wiederaufladbaren Akku hinzufügt. Dadurch werden einige der Nachteile herkömmlicher Elektropumpen beseitigt, indem sie portabler werden und die einzige Fehlerstelle – die Steckerstelle – beseitigt wird.
  • Pumpen in Krankenhausqualität: Es ist wichtig, hier zu beachten, dass der Begriff „Krankenhausqualität“ eher ein Marketingbegriff als ein medizinischer ist. Die FDA hat klargestellt, dass sie den Begriff „Hospital Grade“ (Quelle) nicht anerkennt. Krankenhausqualität bezieht sich in der Regel auf High-End-Doppel-Elektro-Milchpumpen, die ein geschlossenes System, eine lange Lebensdauer des Motors und eine lange Lebensdauer haben und haltbar genug sind, um Milch 8 oder mehr Mal am Tag zu entleeren. Krankenhaustaugliche Pumpen werden aufgrund ihrer hohen Preise in der Regel gemietet.

Was ist bei einer Pumpe zu beachten?

Bevor Sie zufällig eine Milchpumpe auswählen, die auf der Empfehlung eines Freundes basiert, denken Sie daran, dass Sie beide nach sehr unterschiedlichen Dingen suchen könnten. Wir sind alle auf verschiedenen Lebenswegen, mit unterschiedlichen Körpern, verschiedenen Babys und verschiedenen Zielen und Hindernissen.

Dennoch wird jede Frau, die eine Milchpumpe kauft, diese Liste der zu berücksichtigenden Faktoren durchgehen wollen:

  • Kosten: Sie werden sich an etwas innerhalb Ihrer Preisklasse halten wollen, aber wenn Sie eine sehr billige Pumpe kaufen, werden Sie vielleicht feststellen, dass es nicht gut funktioniert. Wenn das passiert, musst du sowieso eine andere kaufen, also erspare dir die Verschlimmerung und kaufe dir zunächst eine gute Pumpe. Unabhängig davon, was es kostet, ist es immer noch billiger als der Kauf einer Formel jede Woche (Quelle), plus Krankenversicherung könnte eintreten und einen Teil der Pumpe abdecken.
  • Milchmenge: Wenn Ihr Milchfluss ein wenig Niagarafälle-ähnlich ist, müssen Sie eine Pumpe auswählen, um mit hohem Verbrauch fertig zu werden. Einige Pumpen sind nur für den gelegentlichen Gebrauch bestimmt, während andere für viele Sitzungen pro Tag ausgelegt sind. Zu wissen, wie viel Sie zu pumpen erwarten, kann Ihnen helfen, zwischen manuellen oder elektrischen Pumpen zu wählen.
  • Wenn Sie beide Brüste auf einmal pumpen wollen: Das Pumpen von Muttermilch kann zeitaufwendig und unangenehm sein. Wenn Sie so wenig Zeit wie möglich an Ihrer Pumpe verbringen möchten, sollten Sie eine Doppelpumpe anstelle einer einzelnen in Betracht ziehen.
  • Portabilität: Mütter, die planen, einige Wochen nach der Geburt wieder zur Arbeit zu gehen, sollten den Kauf einer tragbaren Pumpe in Betracht ziehen, damit sie in den Mittagspausen Milch abpumpen können. Portabilität ist auch ein Thema für Frauen, die viel unterwegs sind. Mütter, die zu Hause bleiben, könnten sich dagegen weniger Sorgen um die Portabilität machen.
  • Wie einfach ist es zu reinigen: Eine Pumpe zu kaufen, die wie ein Puzzle zusammengesetzt ist, könnte dich vor dem ganzen Brustpumpen verschrecken. Plus, Frauen konnten die Zeit verübeln, die sie versuchend verbringen, Milch aus schwierigem Schlauch heraus zu erhalten, wenn sie diese Zeit mit ihrem Baby anstatt verbringen konnten.
  • Einstellbare Saugleistung: Die gleiche Saugleistung funktioniert nicht bei jeder Frau. Sie werden nach einer Pumpe mit einstellbarer Saugleistung suchen wollen, falls Sie zu den Frauen gehören, die mehr oder weniger als sonst benötigen.
  • Stromquelle: Es kommt zu Stromausfällen. Wenn Sie vorzeitig genug Milch gepumpt haben, um ein ausreichendes Gefrierfach zu haben, machen Sie sich vielleicht keine Sorgen über eine Beleuchtungssituation. Aber wenn Sie nicht nur von einer Steckdose abhängig sein wollen, können Sie Pumpen kaufen, die auch Batterien verwenden. Wenn Sie Geld zum Verbrennen haben, können Sie sogar eine Handpumpe für Notfälle zur Hand haben oder einen Autoadapter, mit dem Sie bestimmte Pumpen in Ihrem Auto verwenden können.

Die besten Brustpumpen im Jahr 2019

Nun, da Sie ein besseres Verständnis dafür haben, worauf Sie beim Kauf einer hochwertigen Pumpe achten sollten, lassen Sie uns tief in unsere Liste der Rezensionen der beliebtesten Produkte und Marken einsteigen, die derzeit im Jahr 2019 auf dem Markt sind.

1. Spektren S1 & S2 Milchpumpen

Beste elektrische Milchpumpen

Dieses Gerät ist in den Modellen Spectra Baby USA S1 (blau) und Spectra Baby USA S2 (pink) erhältlich. Sie sind beide ausgezeichnete Brustpumpen.

Der S1 ist ein wenig teurer als der S2, hat aber die Möglichkeit, auf Akkustrom umzuschalten, falls Sie das Netzkabel nicht benutzen können oder wollen. Es ist eine Kleinigkeit, aber dieser wiederaufladbare Akkupack könnte Ihre Welt wirklich öffnen, wenn Sie ausschließlich pumpen.

Beide Produkte sind robust und können je nach Anwendung Monate oder sogar ein Jahr halten. Sie machen das Pumpen Ihrer Brüste schnell und bequem, und Sie benötigen auch beim Betrieb dieses Gerätes keine Ohrstöpsel – es ist extrem leise.

Beide Pumpen sind mit etwas mehr als 3 Pfund leicht. Mit der Spectra S2 Pumpe können Sie Milch eine Brust nach der anderen abpumpen, oder Sie können beide Brüste auf einmal machen. Während einige Elektropumpen laut sind und Aufmerksamkeit erregen, ist diese leiser.

Ein weiteres wichtiges Merkmal ist, dass die Pumpen ein geschlossenes System haben, was bedeutet, dass Ihre Milchpartikel nicht in den eigentlichen Motor gelangen. Dies ist eine hygienischere Wahl, wenn Sie Ihre Pumpe ausleihen oder verschenken müssen, wenn Sie fertig sind.

Die Pumpen haben einen Enttäuschungsmodus, der Ihren Brüsten signalisiert, ihre Milchzufuhr freizugeben. Es kommt auch mit einem Timer und einem Nachtlicht, was eine willkommene Ergänzung für die 2 Uhr morgens Fütterung ist!

Like this post? Please share to your friends:
Eltern und Kinder
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: