20 herzzerreißende Fehlgeburten Gedichte

Fehlgeburtengedichte bieten einige beruhigende Worte, um sich an das verlorene Baby zu erinnern. Hier ist die Liste einiger ergreifender Gedichte, die Müttern helfen sollen, die tragische Erfahrung zu überwinden. Weiterlesen

Eines der schmerzhaftesten Dinge für eine Frau ist der Verlust ihres kleinen Bündels Freude. Es verursacht eine so akute Qual, dass die meisten, die die Situation nicht erlebt haben, sich nicht darauf beziehen können. Erwartende Frauen empfinden eine intensive Liebe zu ihrem ungeborenen Baby, und sie zu verlieren, bevor sie überhaupt ihre Augen öffnen konnte, scheint ziemlich grausam und unfair zu sein. In einer so emotional heiklen Situation ist es notwendig und sogar empfehlenswert, dass Mütter trauern.

Wir bei Momjunction hoffen, Ihnen mehr als nur ein paar beruhigende Worte anbieten zu können. So unten, listen wir einige ergreifende Abortgedichte auf, um Müttern zu helfen, die tragische Erfahrung der Fehlgeburt zu überwinden.

Hier sind die 20 herzergreifenden Fehlgeburtsgedichte:

1. Ich habe an dich gedacht:

In diesem Gedicht spricht eine Mutter nach der Fehlgeburt mit Gott. Sie fragt, ob sie eine Mutter sein kann, auch wenn das Baby nicht bei ihr ist. Gott antwortet auf ihre Fragen, indem er ein schönes Bild von ungeborenen Babys zeigt, die zusammen spielen. Ein Muss sind Gedichte über Fehlgeburten für Mütter.

Ich dachte an dich und schloss meine Augen und betete heute zu Gott.

Ich fragte, was eine Mutter ausmacht, und ich weiß, dass ich ihn sagen hörte.

Eine Mutter hat ein Baby, das wissen wir, ist wahr.

Aber Gott kann du eine Mutter sein, wenn dein Baby nicht bei dir ist?

Ja, das können Sie, antwortete er, mit Vertrauen in seine Stimme,

Ich gebe vielen Frauen Babys, wenn sie gehen, ist es nicht ihre Entscheidung.

Einige schicke ich für ein Leben lang, andere für einen Tag.

Und einige schicke ich, um deinen Schoß zu spüren, aber es gibt keinen Grund zu bleiben.

Ich verstehe diesen Gott einfach nicht; ich will mein Baby hier haben.

Er atmete durch und klärte seinen Gedanken, und dann sah ich eine Träne.

Ich wünschte, ich könnte dir zeigen, was dein Kind heute macht.

Wenn Sie Ihr Kind lächeln sehen könnten, mit anderen Kindern und sagen…..

„Wir gehen zur Erde, um unsere Lektionen zu lernen, von Liebe und Leben und Angst.

Meine Mami liebte mich so sehr, dass ich direkt hierher kommen musste.

Ich fühle mich so glücklich, eine Mutter zu haben, die so viel Liebe zu mir hatte.

Ich habe meine Lektionen sehr schnell gelernt, meine Mami hat mich befreit.

Ich vermisse meine Mami so sehr, aber ich besuche sie jeden Tag.

Wenn sie einschläft, liege ich auf ihrem Kissen.

Ich streichle ihr Haar und küsse ihre Wange und flüstere ihr ins Ohr,

Mami, sei heute nicht traurig, ich bin dein Baby und ich bin hier.“

So siehst du den Liebsten, deine Kinder sind in Ordnung.

Deine Babys sind hier in meinem Haus, und hier werden sie wohnen.

Sie werden mit mir auf dich warten, bis deine Lektionen vorbei sind.

Und an dem Tag, an dem du nach Hause kommst, werden sie vor den Toren für dich sein.

Jetzt siehst du also, was eine Mutter ausmacht, es ist das Gefühl in deinem Herzen.

Es ist die Liebe, von der du so viel hattest, von Anfang an.

Auch wenn einige auf Erden es vielleicht nicht merken, bis ihre Zeit vorbei ist.

Denke an all die Liebe, die du hast, und weiß, dass du eine besondere Mutter bist.

2. Zu einem Baby, das nie geboren wurde:

Ein kurzes, aber bewegendes Gedicht für die Fehlgeburt, das die Achterbahn der Emotionen beschreibt, die eine Mutter nach der Fehlgeburt durchläuft.

Ein Leben in mir, eine so starke Liebe.

Sie starb in mir, aber die Liebe lebt weiter.

Es brach mir das Herz, dass sie gehen konnte.

Ich liebe sie, ich brauche sie, wie sie es nie erfahren wird.

Ich habe sie nie gehalten oder sie weinen gehört,

Und ich war nicht bereit, mich zu verabschieden.

Ich habe sie nie in winzige Kleider gekleidet,

Oder sah ihr Lächeln, als ich ihre Zehen kitzelte.

Ich weine nach ihr in der Nacht.

Es tut so sehr weh, und niemand kann es richtig machen.

3. Eine Million Mal:

Es ist ziemlich schwierig, nach einer Fehlgeburt emotional weiterzumachen. Millionen von Gedanken gehen in den Köpfen der Eltern umher. Eine Mutter hat ihre Gefühle in dem Gedicht unten beschrieben.

Eine Million Mal haben wir dich gebraucht,

Eine Million Mal haben wir geweint.

Wenn die Liebe allein dich hätte retten können,

Du wärst nie gestorben.

Wenn die ganze Welt uns gehörte, um zu geben,

Wir würden ihm Ja und mehr geben,

Um zu sehen, wie du die Treppe hochkommst,

Und durch die Tür gehen.

Um deine Stimme zu hören und dein Lächeln zu sehen,

Um eine Weile zu sitzen und zu reden,

Auf die gleiche Weise mit dir zusammen zu sein,

Wäre unser liebster Tag.

Ein Herz aus Gold hörte auf zu schlagen,

Zwei lächelnde Augen geschlossen zur Ruhe,

Gott hat unsere Herzen gebrochen, um uns zu beweisen,

Er nimmt nur das Beste.

4. Süßes Babymädchen:

Die wenigen Momente, die diese Mutter mit ihrer Tochter hatte, werden für immer bei ihr bleiben. Sie hat ihr Gefühl für ihre Liebe ausdrücklich nach unten geschrieben.

Sweet Baby Girl im Himmel darüber,

Gott hat dich mit viel Liebe zu uns geschickt,

Ohne zu wissen, welche Schmerzen es verursachen würde.

Ich kümmere mich darum, nur weil.

In den wenigen Momenten, in denen ich dich in meinen Armen hielt,

Wird mich bis zum Ende der Zeit halten,

Bis ich sehe und weiß, dass du wirklich meins warst.

All meine Liebe sende ich dir,

In der Hoffnung, dass du nicht blau bist.

Oh, mein süßer Engel,

Schau auf mich herab,

Nimm diesen Schmerz und befreie mich.

Ich sehne mich danach, dich in der Zukunft zu sehen,

Um dich zu halten und zu küssen,

Und dir zeigen, dass ich dich wirklich vermisst habe.

5. Blutlachen:

Diese Fehlgeburt Zitate und Gedicht beschreibt über die Fehlgeburt auf die intensivste Weise.

Lehnen Sie das gefiederte Haar trocken.

fühlt sich viel dicker an

die Substanz; sie verdunstet.

schwarz auf weiß geschworen.

des zur Hand liegenden Meeres

Ich kann keinen Zug machen.

oder sehen Sie einen Fleck mit Tunnellicht.

Aromasticks süßlich

um die Lippen eines Träumers herum.

flache Kanten täuschen

Wasserloch atmet mich ein

Trichter unten, ich habe keine Chance bekommen.

um meine Meinung zu sagen

um meine Vergebung anzugeben.

die Ressentiments töten

mit einem blinkenden Baby

am nächsten Tag völlig rot

Krankenschwester, die meine Hand greift.

Krankenhaus sieht dunkler als hell aus

es ist durchaus möglich.

Ich wurde vereidigt.

schwarz auf weiß

und berührte meine Zehen wieder.

und nichts ist nass.

6. An Angel Never Dies:

Hier ist ein tränenzerreißendes Gedicht eines Babys für seine trauernde Mutter. Er erzählt seiner Mutter, dass er sie von Anfang an liebte und sogar all die sanften Drucke spürte, die sie gab. Lies mehr unten!

Lass sie nicht sagen, dass ich nicht geboren wurde.

Dass etwas mein Herz stoppte.

Ich fühlte, wie jeder zarte Druck, den du gabst.

Ich habe dich von Anfang an geliebt.

Obwohl mein Körper, den du nicht halten kannst,

Das bedeutet nicht, dass ich weg bin.

Diese Welt war meiner würdig, nicht meiner.

Gott hat gewählt, dass ich weitermache.

Ich kenne den Schmerz, der deine Seele ertränkt,

Zu was du gezwungen bist.

Du hast mein Wort, ich werde deine Arme füllen.

Eines Tages werden wir uns umarmen.

Sie werden hören, dass es „dazu bestimmt war“,

Gott macht keine Fehler.“

Aber das wird deinen schlimmsten Schlag nicht mildern.

Oder lass dein Herz nicht schmerzen.

Ich passe auf alles auf, was du tust,

ein weiteres Kind, das du gebären wirst.

Glaub mir, wenn ich zu dir sage,

Dass ich immer da bin.

Es wird eine Zeit kommen, ich verspreche dir.

Wenn du meine Hand halten wirst,

Streichle mein Gesicht und küsse meine Lippen.

Und dann wirst du es verstehen.

Obwohl ich noch nie deine Luft eingeatmet habe,

Oder in deine Augen geschaut.

Das bedeutet nicht, dass ich nie „war“.

Ein Engel stirbt nie.

7. Ein Klagelied für mein Baby:

Die Mutter hier beklagt ihr Baby, zu dem sie nicht einmal die Gelegenheit hatte, Hallo zu sagen;. Sie ist aufgeregt und traurig und denkt darüber nach, warum Jesus ihren „Engel“ von ihr weggenommen hat.

Ich konnte dich nie lachen hören.

Du hast mich nie weinen sehen.

hatte keine Gelegenheit, „Hallo“ zu sagen.

Du hast nie „Auf Wiedersehen“ gesagt.

Ich dachte nicht, dass ich fühlen könnte.

so traurig, verloren und verlassen.

Ich wusste nicht, dass Gott seine Engel auserwählt hat.

bevor einige von ihnen geboren wurden.

Dein Leben war kurz und doch besonders.

Ich habe alles exklusiv geteilt.

Ich fühlte, wie du atmest, ich fühlte, wie du getreten bist.

Du warst in mir am Leben.

Jedes Baby ist ein Engel.

und jeder Engel ist göttlich.

Gott brauchte einen im Himmel.

Er kam runter und nahm meinen.

Und obwohl wir nicht zusammen sind.

wir sind nicht wirklich getrennt.

denn du wirst immer einen Platz einnehmen.

tief in meinem Herzen.

Die Zeit hat begonnen, meinen Schmerz zu lindern.

Es ist nur noch ein paar Tage, in denen ich weine.

Wenn ich es wünsche, hätte ich „Hallo“ sagen können.

und hörte dich „Auf Wiedersehen“ sagen.

8. Precious Little One:

Hier ist ein Gedicht von dem Baby, das nicht einmal seine Mutter treffen konnte. Er dankt seiner Mutter für all die Liebe und Fürsorge, die sie ihm in diesen wenigen Tagen entgegengebracht hat. Er sagt sogar seinen Eltern, dass sie sich keine Sorgen um ihn machen sollen, da er in den Armen Jesu liegt.

Ich bin nur eine kleine, liebe Frau, die sich um mich kümmert.

hat es nicht bis dorthin geschafft.

Ich ging direkt zu Jesus, um bei ihm zu sein,

aber ich warte hier auf dich.

Viele wohnen hier, wo ich wohne.

wartete Jahre darauf, hineinzukommen.

Gekämpft durch eine Welt der Trauer,

eine Welt, die von Schmerz und Sünde geplagt ist.

Danke für das Leben, das du mir gegeben hast,

es war kurz, aber beschweren Sie sich nicht.

Ich habe alle Ehre des Himmels,

erlitt keinen der großen Schmerzen der Erde.

Danke für den Namen, den du mir gegeben hast.

Ich hätte ihm gerne Ruhm gebracht.

Aber wenn ich im Schatten der Erde verweilt wäre,

Ich hätte genauso gelitten.

So süße Familie – mach dir keine Sorgen.

Wisch diese Tränen weg und jage die Finsternis.

Ich ging direkt zu den Armen Jesu.

aus dem Schoß meiner liebenden Mutter.

9. Sie sagen, dass die Liebe blind ist:

Die Liebe ist blind, denn eine Mutter beginnt ihr Baby zu lieben, noch bevor sie sein Gesicht sieht. Dieses Gedicht über Fehlgeburten für Mütter besagt, dass sie das Baby vielleicht nicht angezogen haben oder es in den Schlaf wiegen. Dennoch liebt sie ihn mit ganzem Herzen und ganzer Seele.

Man sagt, dass die Liebe blind ist, und du hast das wahr gemacht.

Ich konnte dich nie in ein Outfit stecken, weder rosa noch blau.

Ich habe dich nie in meinen Armen geschaukelt, während du ruhig geschlafen hast.

Keine einzige Träne konnte ich trocknen, als du traurig weintest.

Ich habe dich trotzdem von ganzem Herzen geliebt.

Meine Welt brach zusammen, als wir auseinandergerissen wurden.

Ich träume von dir, eingehüllt in eine Decke eines weißen Engelsflügels.

Das Schlaflied, das du hörst, ist der Trost, den ich mitbringen wollte.

Ich halte dich immer noch jeden Tag, nur so kann ich wissen, woher ich das weiß.

Gott nimmt meine Liebe zu dir nicht so sehr, wie er es erlaubt.

Es ist so stark, wie es gewesen wäre, wenn ich dich gesehen hätte.

Nachdem meine Lebensreise beendet ist, werde ich meine Liebe durchsetzen.

Es wird mich direkt zu dir führen, du wirst nie schwer zu finden sein.

Wir werden zusammen sein, und ich werde die Liebe halten, die blind war.

In die Augen schauen, die mir gehören, die eine Seele zeigen, die ich gemacht habe.

Ich werde dich auf meine Brust legen, wo du immer hättest liegen sollen.

Man sagt, dass die Liebe blind ist, und du hast sie wahr gemacht.

Ich werde dich in ein Outfit stecken, entweder rosa oder blau.

Ich werde dich in meinen Armen schaukeln, während du ruhig schläfst.

Ich werde deine Tränen trocknen, während du glücklich weinst.

10. Unser Baby:

Die Emotion, die eine Frau durchlebt, indem sie ein Leben spürt, das in ihr wächst, kann nie mit Worten beschrieben werden. Sie verändert ihre Routine, ihren Lebensstil und sogar ihre Sehnsüchte nach diesem „zerbrechlichen“ Wesen. Aber die Fehlgeburt zerstört alles. Das ist es, was der Dichter in diesem Gedicht beschreibt.

Ein Raum, in dem sich das Leben einmal bewegt hat.

Meine Augen sahen noch nicht.

Wo einst mein Herzschlag einen Ton teilte.

mit einem kleinen und zerbrechlichen Wesen.

So kaum geformt und doch ein Leben.

Ein Traum, eine Hoffnung, ein Versprechen

Unsere Pläne wurden dahingehend geändert, dass sie nun Folgendes beinhalten

Dieses neue Leben hat uns auferlegt.

Dann genauso schnell, wie es kam.

Unsere Träume waren verschwunden.

Der tiefste Schmerz, den ich je empfunden habe.

Unser Baby ist heute gestorben.

Mit Fußspuren auf unseren Herzen.

Sie nahm sanft Abschied.

Wir haben nur noch Bedauern.

Und nur Zeit zum Trauern.

Es gab keinen Gottesdienst, der abgehalten werden sollte.

Keine Trauerzeit erforderlich

Keine Lieder von Sehnsucht und Verzweiflung.

Keine Worte, die inspiriert werden könnten

Uns wird einfach gesagt, wir sollen den Schmerz ertragen.

„Es ist der Weg der Natur“, sagen sie.

Ich kann nicht vergessen, dass unser Baby umgezogen ist.

gestern in mir

Und mit jedem Wort der Trauer.

meine Tränen fallen wie Regen.

Die Wut und der Groll.

mit Schuld und Schmerz vermischt sind.

Ich schaue in den Himmel nach einem Zeichen.

um bei der Suche nach einem Kurs zu helfen.

Wo die Liebe die Akzeptanz lehren kann

und die Reue zu beseitigen.

Mein Körper wird die Wahrheit akzeptieren.

dass jetzt, wo unser Baby weg ist.

Aber in unseren Herzen, unser Engel.

lebt ewig weiter!

11. Seine Reise hat gerade erst begonnen:

Dieses frühe Abortgedicht wird der trauernden Mutter etwas Ruhe und Gelassenheit geben. Die Mutter appelliert an die Welt, nicht zu denken, dass ihr Baby weg ist, während seine Reise gerade erst begonnen hat. Er wurde aus der Welt der Tränen und Sorgen in die Welt des Trostes und der Wärme versetzt. Und sie ist überzeugt, dass er in seiner Welt in Frieden leben wird.

Denke nicht daran, dass er weg ist.

Seine Reise hat gerade erst begonnen.

Das Leben hat so viele Facetten

Diese Erde ist nur eine.

Denke nur daran, dass er sich ausruht.

Von den Sorgen und Tränen.

An einem Ort der Wärme und des Komforts.

Wo es keine Tage und Jahre gibt.

Denke daran, wie sehr er sich wünschen muss.

Das könnten wir heute wissen.

Wie nichts als unsere Traurigkeit.

Kann wirklich vergehen

Und ihn als lebendig betrachten.

In den Herzen derer, die er berührte.

Denn nichts, was geliebt wird, geht jemals verloren.

Und er wurde so sehr geliebt.

12. Mein kleiner Engel:

Hier ist ein emotionales Gedicht über Fehlgeburten, das die Reise einer Frau von den glückseligen Tagen der Schwangerschaft bis zu den elenden Tagen nach der Fehlgeburt beschreibt.

Ich fühlte deine Anwesenheit in mir,

schmiegte sich weich und warm an;

Ein süßer Duft von Babys Atem,

wertvolle Worte blieben ungeschmückt.

Ich sah deinen winzigen Herzschlag,

dann wusste ich, dass es dir gut geht;

Ein perfektes Baby, das wir erschaffen haben,

eine, die mir gehören würde.

Dann kam dieser tragische Tag.

gab es nichts, was ich tun konnte,

Nur warten und hoffen

für das kostbare Leben von dir.

Ja am Anfang

Dein Vater hatte Angst;

Nur er würde dich bedingungslos lieben.

und nie weglaufen.

Er liebte dich mehr, das weiß ich,

als er an diesem Tag um dich weinte,

Als der Arzt sagte, dass du weg bist,

Daddy wollte, dass du bleibst.

Er hätte dich an ihn gebunden,

und sehen Sie Ihre perfekte Form,

Ein Geschenk von Papas Liebe,

hätte dich sicher und warm gehalten.

Erst jetzt bist du ein Engel über mir.

schön und kahl,

Mein Herz würde wehtun, wenn du um mich weinen würdest.

und Mami war nicht da.

Dennoch sind wir in meinem Herzen und in meinen Erinnerungen zusammen,

Du bist immer noch ein Teil meiner Erinnerung.

Ruh dich jetzt sanft aus ’süßes Baby‘, es gibt keine Schmerzen.

Du bist nie allein,

Ich weiß, dass du bei den führenden Engeln bist.

in deinem friedlichen Zuhause.

Ich werde eines Tages mit dir kommen.

nur jetzt ist nicht meine Zeit,

Dann werden wir wieder zusammen sein.

wieder wirst du mein sein.

13. Ich halte dich im Himmel fest:

Die Mutter im Gedicht sagt, dass sie das Baby nicht auf der Erde halten konnte, aber sie wird ihn im Himmel treffen und umarmen. Bis dahin werden die Engel aufpassen, und der Vater wird ihn beschützen.

Von Anfang an habe ich dich geliebt,

Als ich Pläne machte, dich zu halten und zu schaukeln:

Du warst winzig und hilflos, als du in meinem Schoß lagst,

Aber etwas lief schief, und bald warst du weg;

Mein junges Herz wurde gebrochen, meine Tränen fielen wie Regen,

Ich hatte noch nie einen solchen Kummer und Schmerz erlebt.

Ich frage mich, wie du aussiehst, dein Vater oder ich,

Hast du mein Lächeln und seine Augen?

Wärst du groß und groß oder klein und klein gewesen?

Wir hatten Träume für dich, die in den Himmel reichten.

Es ist lange, lange her und ich vermisse dich immer noch so sehr,

Dank Jesus werde ich dich im Himmel sehen.

Ich werde dich eines Tages im Himmel halten,

Wenn meine Prüfungen auf Erden vergehen;

Die Engel haben dich geschaukelt, der Vater wacht über dich, ich weiß, dass du auf mich wartest;

Ich konnte dich nie halten oder dir „Auf Wiedersehen“ sagen,

Aber ich werde dich eines Tages im Himmel halten.

14. Fluff Up The Clouds:

Dieses Gedicht einer Mutter, die zu den Engeln ruft, um sich um ihr Baby im Himmel zu kümmern, wird dir Tränen in den Augen bleiben lassen.

Ruf den Himmel, es gibt einen Engel.

Das kommt heute nach Hause.

Unsere Herzen sind traurig und gebrochen.

Weil er es nicht konnte, bleib.

Flocke die Wolken auf und lege ihn hin.

Vorsichtig in Ihrer Obhut.

Platzieren Sie den winzigen Heiligenschein

Leise in seinem Haar.

Unsere Arme werden ihn nie wieder halten.

Unsere Lippen werden sich nie küssen.

Der Samt seiner Wangen ist wieder da.

Darauf waren wir nicht vorbereitet.

In unseren Herzen wird ein kleines Loch sein.

Wo immer du sein wirst.

Weil wir dich so sehr geliebt haben.

Unsere Herzen werden immer trauern.

15. Fehlgeburt:

Dies ist ein schönes Gedicht von einer Mutter, die sich nach dem Verlust ihres Babys beruhigt. Sie sagt optimistisch, dass diese Babys, die sich nun in Engel verwandelt haben, unter besonderem Schutz und Führung Gottes im Himmel stehen.

Was wir Fehlgeburt nennen,

Ist schwer zu verstehen,

aber Gott nennt besondere Babys.

zurück bei Ihm im Land des Himmels.

Er muss sie nicht testen.

Diese Engel sind zu rein.

Die Prüfungen dieser Erde

sind nicht ihre, die sie ertragen müssen.

Aber wie alle Kinder Gottes,

sie brauchen auch eine Familie,

Ein Engel wohnte in deiner Gebärmutter.

weil dieses Kind dich auserwählt hat.

Ein liebender Sohn oder eine liebevolle Tochter

wird eines Tages in deinen Armen liegen.

Einer, dessen Liebe dich umgibt.

Der Himmel ist nicht weit weg.

Vertrauen Sie auf Gott, unseren Vater.

und erinnere dich immer daran,

alles hat einen Zweck.

Und bei Ihm gibt es kein „Missverständnis“.

16. Niemals:

Mütter beginnen, von ihrem Leben mit ihren Babys zu träumen, noch bevor sie die Welt betreten. Nach so viel Planung für das Baby, wenn ein solches Unglück eintritt, lässt es selbst die stärksten Menschen am Boden zerstört zurück. Die Mutter hier drückt ihr Bedauern darüber aus, dass sie ihr Baby nicht sehen, fühlen und berühren konnte.

Ich werde dein kostbares Gesicht nie zu Gesicht bekommen;

oder flüstern Sie Worte, damit Sie sich sicher fühlen.

Ich werde dich nie fest halten können.

wenn man nachts nicht schlafen kann.

Ich werde dir nie ein süßes Schlaflied singen können,

um dich zu beruhigen, wenn du weinst.

Ich werde nie einschlafen können, wenn du in meinen Armen liegst,

alles gebündelt in einer Decke, um dich warm zu halten.

Ich werde dich nie wieder lachen und kichern hören.

oder seht eure kleinen Zehen wackeln.

Es gibt viele Dinge, die ich nie tun werde,

aber das Schwierigste ist, nicht bei dir zu sein.

17. Ein unvollendetes Leben:

Die Leute sind der Meinung, dass man etwas verlieren kann, was sie nie hatten. Es mag praktisch klingen, aber nicht für eine Mutter, die gerade ein Baby verloren hat.

Ich sitze hier mystifiziert und betäubt von Schmerzen.

Jemanden zu verlieren, der so nah und doch so weit weg ist.

Einige sagen, man kann nichts verlieren, was man nie hatte.

Wenn das wahr ist, wie kann ich dann so traurig sein?

Ich fühlte mich dir näher, mein Kind.

Mehr als jeder andere um mich herum.

Weil ich dich so tief in mir gespürt habe.

So klein, dass kein Auge sehen konnte.

Doch schon jetzt war so viel Leben im Spiel.

Unglauben und Unsicherheit fressen mein Gehirn.

Als die Tränen fallen wie Regen.

Das Herz schlägt hart, fühlt sich an wie Donner.

Die Trauer und die Qualen unten drinnen sind einfach nicht zu erklären.

Wurde ich für eine Sünde bestraft, die ich begangen habe?

Sollte ich daraus etwas lernen und es einfach nicht verstehen?

Bitte Gott, antworte mir…. was habe ich getan, um das zu verdienen?

Weiß er, wie sehr ich ihn liebe?

Weil es jetzt deine Aufgabe ist, es ihm zu sagen!

Ich vermisse ihn bereits…. Ich würde alles tun, um ihn zu küssen…..

Ihn zu halten und die bloße Gegenwart von ihm zu umarmen.

Ich kann nur auf einen dieser Tage hoffen.

Er kommt diesmal zu mir zurück, um zu bleiben.

Um es tief in seinem Herzen zu finden.

Um mir die Chance auf einen brandneuen Start zu geben!

18. Ich sehne mich danach, dein süßes Gesicht zu sehen:

Wie jede andere Erstgebärende war auch der Dichter sehr begeistert von ihrer Schwangerschaft. Sie genoss die blühenden Tage der Schwangerschaft, als sich das Unglück ereignete.

Zwei rosa Linien, wir wussten, dass es wahr war,

Früher als später würden wir dich treffen.

Ich schrie nach deinem Vater und lächelte genau so,

Er stand da vor Schreck und einem herrlichen Schein.

Wir haben viele Anrufe getätigt und unsere tollen Nachrichten geteilt,

Ich hatte viele Symptome und sogar einige Hinweise.

Dann, eines Tages, als ich den Müll rausbringen wollte,

Etwas kam über mich, und ich wusste es sofort.

Alles war falsch, und ich betete, dass es nicht so war,

Also habe ich deinen Vater angerufen und gesagt, dass wir gehen müssen.

Zum Krankenhaus, um deine Statistiken zu überprüfen,

Ich warte so geduldig darauf, dass die Ergebnisse zurückkommen.

Uns wurde gesagt, dass die Blutung normal sei; es ging dir gut,

Sich unkontrolliert Sorgen zu machen, weil du mir gehörst.

Das Warten auf den Arzt schien ewig zu dauern,

Ich schätze, sie dachte einfach, dass sie so clever ist.

Auf dem Bildschirm konnten wir deine Silhouette sehen,

Der Doktor machte ein ernstes Gesicht, und ich sagte nein, noch nicht.

Es gibt keinen Herzschlag, das sind die Worte, die wir am meisten gefürchtet haben.

Die Tränen fielen, und ich fühlte mich wie ein Geist.

Ich wollte weglaufen, und ich wollte mich verstecken.

Ich wollte, dass du an meiner Seite stehst.

Ich sehne mich nun danach, dich zu halten und deine sanften Schreie zu hören,

Spiele mit deinem Bauch und höre deine schwachen Seufzer.

Niemals werde ich die Chance haben, deine süßen Lippen zu küssen,

Wickel deine süßen Beine um meine weichen Hüften.

Ich weiß, dass du im Himmel bist und sicher, dass du es immer sein wirst,

Aber oh, ich sehne mich danach, das Baby zu berühren, das ich nie sehen werde.

19. Liebe in jeder Träne:

Hier ist noch eines der bewegenden Gedichte über die Fehlgeburt eines Babys, das von einer Mutter an ihr ungeborenes Kind geschrieben wurde. Sie träumte von ihrem Leben mit dem Baby, wie sie lachen, rocken und zusammen wackeln würden. Aber leider war alles im Handumdrehen verloren. Am Ende verkündet sie, dass sie, selbst wenn er es nicht geschafft hat, die Welt zu erobern, immer seine Mutter sein wird.

O kostbarer, winziger, süßer Kleiner.

Du wirst immer für mich da sein.

So perfekt, rein und unschuldig.

So wie du es sein solltest.

Wir haben von dir und deinem Leben geträumt.

Und alles, was es sein würde.

Wir warteten und sehnten uns danach, dass du kommst.

Und schließt euch unserer Familie an.

Wir hatten nie die Chance zu spielen,

Zu lachen, zu schaukeln, zu wackeln.

Wir sehnen uns danach, dich zu halten, dich jetzt zu berühren.

Und hör zu, wie du kicherst.

Ich werde immer deine Mutter sein,

Er wird immer dein Vater sein.

Du wirst immer unser Kind sein,

Das Kind, das wir hatten.

Aber jetzt bist du weg…. aber trotzdem bist du hier.

Wir werden dich überall spüren.

Ihr seid unsere Trauer und unsere Freude,

In jeder Träne steckt Liebe.

Ich weiß nur, dass unsere Liebe tief und stark ist.

Wir werden dich nie vergessen.

Das Kind, das wir hatten, aber nie hatten.

Und doch wird es ewig dauern!

20. Ein Stück meines Herzens:

Die Mutter drückt ihre Trauer darüber aus, dass sie der Freude über die Mutterschaft beraubt wurde. Sie hat ihrer Frustration Ausdruck verliehen, dass sie nicht in der Lage war, herauszufinden, ob das Baby ein Mädchen oder ein Junge war, dass sie die Tränen nicht sehen und die Ängste nicht umarmen konnte. Sie hat jetzt nur noch ein paar Erinnerungen, als das Baby in ihr war.

Wie konnte es sein, dass mir jetzt diese Freude genommen wurde?

Dich wachsen zu sehen oder herauszufinden, ob du ein Mädchen oder ein Junge bist.

Niemals konnte ich deine Schreie hören oder deine Tränen sehen,

Oder küss deine kleine Stirn und umarme deine Ängste.

Ich bin jetzt nur noch hier mit Schmerzen und wenigen Erinnerungen,

Von den Tagen, die mit dir in mir glücklich waren.

Denn du wurdest geliebt und wolltest so sehr,

Was ich geben würde, nur um deine Berührung zu spüren.

Die Stunden vergehen, aber die Zeit scheint sich nicht zu verlangsamen,

Ich möchte in die Welt hinausschreien, dass du weg bist, warum wissen sie es nicht?

Wie dreht sich die Welt immer noch, wenn ich das Gefühl habe, dass sie hätte aufhören sollen?

Warum lachen und leben die Leute, wenn es sich anfühlt, als könnte ich es nicht?

Es können nicht genug Tränen vergossen werden, um die Liebe auszudrücken, die wir für dich haben,

Keine Worte können beschreiben, was wir alle wollten.

Ich hätte dich einfach gehalten und deinen süßen Duft eingeatmet,

Schrie mit Freude und rief alle Menschen an, die wir erzählen wollten.

Aber diesmal haben wir die Lieben mit der traurigen Nachricht angerufen,

Das zu wenig warst du, um unter uns zu leben, und wir sollten verlieren.

Aber nichts wird diese zwölf Wochen, die wir zusammen hatten, jemals auslöschen,

Für ein Stück meines Herzens hältst du jetzt immer und ewig.

Wir hoffen, dass diese Gedichte dir helfen, Kraft und Hoffnung für die Zukunft zu gewinnen. Hast du Gedichte über Fehlgeburten, die Mütter mit uns teilen können? Bitte hinterlassen Sie unten einen Kommentar!

Like this post? Please share to your friends:
Eltern und Kinder
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: