3 Fragen zur Weitergabe Gottes – s Wahrheit (John Piper)

Dr. Piper stellt und beantwortet drei Fragen über die Weitergabe der Wahrheit Gottes. Dies sind Live-Blogging-Notizen von der Children Desiring God Conference 2011.

Geschrieben von: Reader eingereicht – Aktualisiert 11. Juli 2018

Dieser Beitrag enthält Notizen von Ryan Golias auf der Children Desiring God Conference 2011. Klicken Sie hier, um alle Sitzungen zu sehen.

Die Summe oder dein Wort ist die Wahrheit: John Piper

Unseren Kindern beizubringen, die Wahrheit mit einer leichtfertigen und verachtenden Haltung anzugehen, ist heute der größte Skandal im Hinblick auf die Köpfe unserer Jugendlichen. Das Schlimmste, was wir tun können, ist, sie zu lehren, dass es keine Wahrheit gibt. Auf der anderen Seite ist es eines der besten Dinge, die wir für unsere jungen Menschen tun können, ihnen die Wahrheit zu geben.

Aber wir müssen unseren Kindern nicht nur die Wahrheit im Allgemeinen geben, sondern eine bestimmte Wahrheit. Wie finden wir diese Wahrheit, die Wahrheit, die wir an die nächste Generation weitergeben müssen? Fragen zu stellen ist der Schlüssel zur Entdeckung der Wahrheit. Ich werde heute Abend drei Fragen stellen: Warum? Was? Wie? Wie?

Frage 1: Warum sollten Sie sich dafür interessieren, eine Leidenschaft für die Wahrheit an die nächste Generation weiterzugeben?

Antworte: Weil Jesus nicht mit Menschen zu tun hat, die sich nicht für die Wahrheit einsetzen.

Wenn Jesus nicht mit dir umgeht, wirst du sterben. Das Licht der Wahrheit zu erhellen, ist ewig ernst. Schauen Sie sich den Austausch an, den Jesus mit den Hohenpriestern und Ältesten in Matthäus 21 hatte:

Jesus antwortete ihnen: „Ich werde dir auch eine Frage stellen, und wenn du mir die Antwort sagst, dann werde ich dir auch sagen, mit welcher Autorität ich diese Dinge tue. Die Taufe des Johannes, woher kommt sie? Vom Himmel oder vom Menschen?“ Und sie diskutierten es untereinander und sprachen: „Wenn wir sagen: „Vom Himmel“, wird er zu uns sagen: „Warum hast du ihm dann nicht geglaubt? Aber wenn wir sagen: „Vom Menschen“, haben wir Angst vor der Menge, denn sie alle halten fest, dass Johannes ein Prophet war.“ Da antworteten sie Jesus: „Wir wissen es nicht.“ Und er sprach zu ihnen: „Ich werde euch auch nicht sagen, mit welcher Autorität ich diese Dinge tue.

Für die Hohenpriester und Ältesten ging die Wahrheit unter das Ego; die Wahrheit ging unter den Zweck. Sie würden lieber weise aussehen und ihre Haut retten, als die Wahrheit zu sagen. Jesus hört zu und sagt, dass ich nicht mit dir reden werde. Wenn deine Schüler die Wahrheit nicht ernst nehmen, wird Jesus keinen Umgang mit ihnen haben. Ohne Jesus sind wir verloren.

Die Bereitschaft, für die Wahrheit einzustehen, ist untrennbar mit dem rettenden Glauben verbunden. Es ist notwendig für den Glauben – der Glaube funktioniert im menschlichen Geist nicht ohne eine Art Wahrnehmung der Wahrheit.

Frage 2: Was ist die Summe der Wahrheit, die die nächste Generation annehmen soll?

Was genau ist die Wahrheit? Was müssen wir annehmen, damit Jesus mit uns umgehen kann?

Antworte: Das Wort Gottes ist die Wahrheit, die wir wollen, dass die nächste Generation sie annimmt. Psalm 119:160 sagt: „Die Summe eures Wortes ist Wahrheit, und jeder von euch hat eine seiner gerechten Regeln für immer. Johannes 17:17: „Heiligt sie in der Wahrheit; euer Wort ist Wahrheit.“

Der Grund, warum Gottes Wort die ultimative Wahrheit ist, ist, dass Gott die ultimative Realität ist. Das Konzept der Wahrheit hängt vom Konzept des Realen ab. Die Wahrheit ist, uns zu sagen, was real ist. Etwas muss wirklich hinter der Wahrheit stehen. Die Wahrheit und das, was sie darstellt, kommt in der Person Jesu Christi, der als Wahrheit sprach und Wahrheit war, perfekt zusammen (Johannes 14,6).

Jesus ist also der Kern der Wahrheit, die wir lehren. Was ist der Umfang Seiner Wahrheit? Wir bekommen den Umfang, indem wir auf Jesus hören. Jesus unterstützt und akzeptiert das Alte Testament als Wahrheit. Er bereitet auch seine Jünger vor und sendet sie aus, um Seine Worte zu schreiben.

Dass Gott zu uns gesprochen hat, ist atemberaubend. Der Gott des Universums hat in einem Buch zu uns gesprochen. Es ist unmöglich, diese einfache, vollkommene Wahrheit zu übertreiben. Er hat uns nicht ohne eine Möglichkeit gelassen, alles Lebendige zu messen, was uns bevorsteht. Dies ist einfach ein unbezahlbares Vermächtnis, das wir unseren Kindern geben können. Alles, was unseren Kindern direkt oder indirekt begegnen wird, wird von der Bibel berührt.

Nochmals, unsere Antwort auf die zweite Frage ist, dass die sechsundsechzig Bücher der Bibel mit Jesus, als inkarniertes Wort, im Zentrum die Wahrheit ist, die wir wollen, dass unsere Kinder sie annehmen.

Frage 3: Wie können unsere Kleinen erkennen, dass dies wahr ist, und freudig Vertrauen in sie haben?

Müssen Ihre Kinder komplizierte apologetische Argumente verstehen, um zu glauben, dass Gottes Wort wahr ist? Oder bitten wir sie, einen blinden Sprung in die Dunkelheit zu machen? Betrachten wir Matthäus 16,16-17.

Simon Petrus antwortete: „Du bist der Christus, der Sohn des lebendigen Gottes.“ Und Jesus antwortete ihm: „Gesegnet bist du, Simon Bar-Jonah! Denn Fleisch und Blut hat euch das nicht offenbart, sondern mein Vater, der im Himmel ist.

Die äußeren Beweise für Peter waren nicht entscheidend, und sie sind es immer noch nicht. Eines ist entscheidend: „Mein Vater hat eure Augen geöffnet, um meine Herrlichkeit zu sehen. Man braucht keinen langen Zug von Argumenten, wenn man den König in der Geschichte des Evangeliums gesehen hat.

Wir bitten unsere kleinen Kinder nicht, in die Dunkelheit zu springen. Echtes Licht leuchtet, wenn man die Geschichte des Evangeliums erzählt. Wenn Sie treu über die Bibel sprechen, wird echte, sich selbst bestätigende Herrlichkeit offenbart. Unsere Kinder müssen noch nicht verstehen, wie das funktioniert, sie müssen es erleben. Gottes Licht, das durch das Evangelium in unsere Seelen scheint, muss geschehen, bevor du gerettet werden kannst.

Stellt also die Bibel – insbesondere das Evangelium – treu dar, macht dies in einfachen Geschichten, Illustrationen und Lektionen, mit dem Gebet, dass Gott dieses Werk tun würde. Betet, dass ihr Verstand durch den Strahl der Herrlichkeit, der durch Gottes Wort offenbart wird, zur Überzeugung aufsteigen würde. Lassen Sie sich nicht mit der Einhaltung der Vorschriften bei Ihren Kindern zufrieden geben. Bitte um das Wunder.

Antwort auf Frage drei: Unsere Kinder lernen diese Wahrheit kennen, indem sie ihre Augen öffnen, um das Licht Christi in den Evangelien zu sehen. Dein Job ist es nicht, das zu erreichen, Gott tut es. Deine Aufgabe ist es, die Wahrheit darzustellen und zu beten.

Zugehörige

Geschrieben von Leser eingereicht – Veröffentlicht am 11. März 2011 Filed Under: Kinder, die Gott wünschen Konferenz Zuletzt aktualisiert am 11. Juli 2018

Über den eingereichten Leser

Unsere besten Ideen kommen oft von den Lesern. Klicken Sie hier, um zu erfahren, wie Sie anderen über unsere Website helfen können. Alle Inhalte werden von unseren Redakteuren sorgfältig auf ihre theologische und pädagogische Qualität überprüft.

Like this post? Please share to your friends:
Eltern und Kinder
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: