4 einfache Schritte zur Behandlung von Babyverbrennungen

Baby-Verbrennungen variieren in ihrer Schwere und können als Verbrennungen ersten, zweiten und dritten Grades klassifiziert werden. Es ist wichtig, dass Sie die Situation verstehen und aufpassen.

Verbrühungen durch heiße Flüssigkeiten wie kochendes Wasser, Kaffee oder Milch und ähnliche Verbrennungen gehören zu den häufigsten Kindheitsunfällen. Du kannst es deinen Kindern nicht verübeln, wenn sie superaktiv und neugierig sind, aber es führt oft die Hand oder den Mund deines Babys an einen Ort, an dem es nicht sein sollte.

Dies geschieht einfach, weil Ihr Baby nicht erkennen kann, wie groß die damit verbundene Gefahr ist. Eine Schnellverbrennungs-Rettungsspitze hilft Ihnen, Ihr Baby vor schweren Missgeschicken zu bewahren.

Arten von Baby-Verbrennungen:

Verbrennungen variieren in ihrer Schwere und können als Verbrennungen ersten, zweiten und dritten Grades klassifiziert werden. Es ist wichtig, dass Sie die Strenge der Situation verstehen, damit Sie die richtigen Maßnahmen zur richtigen Zeit ergreifen können.

1. Verbrennung im ersten Grad:

Bei Verbrennungen ersten Grades ist die äußere Hautschicht durch den Unfall betroffen.

  • Die Haut wird rötlich und wenig geschwollen erscheinen.
  • Dies wird von einigen Schmerzen begleitet.
  • Verbrennungen ersten Grades sind gering und können zu Hause mit den richtigen Erste-Hilfe-Maßnahmen problemlos behandelt werden.

2. Verbrennung zweiten Grades:

Bei Verbrennungen zweiten Grades werden die erste und zweite Hautschicht verletzt.

  • Die Haut des Babys erscheint leuchtend rot, blasig und geschwollen.
  • Es würde starke Schmerzen geben.
  • Bei kleinen Verletzungsflächen kann zu Hause Erste Hilfe geleistet werden.
  • Ist das betroffene Gebiet jedoch groß, sollte sofort medizinische Hilfe in Anspruch genommen werden.

3. Verbrennung dritten Grades:

Bei Verbrennungen dritten Grades betrifft die Verletzung alle Hautschichten und das darunter liegende Gewebe.

  • Die Wunde sieht verkohlt, weiß, schwarz, wachsartig oder ledrig aus.
  • Das Baby kann sofort Schmerzen verspüren, da die Nerven an der verletzten Stelle beschädigt werden.
  • Falls Ihr Baby eine Verbrennung dritten Grades erlitten hat, eilen Sie sofort in das nächstgelegene Krankenhaus.

Behandlung von Verbrennungen bei Säuglingen:

  • Verbrennungen ersten Grades können zu Hause mit Hilfe der richtigen medizinischen Hilfe behandelt werden.
  • Im Falle einer Verbrennung zweiten Grades, wenn der betroffene Bereich mehr als 10 Prozent des Körpers ausmacht oder die Verbrennung an Gesicht, Gelenk, Genitalien oder Händen erfolgt, bringen Sie Ihr Baby sofort zu einem Verbrennungsspezialisten.
  • Bei Verbrennungen dritten Grades sollte es keine Verzögerungen beim Erreichen des nächstgelegenen Krankenhauses geben, unabhängig von der betroffenen Region.

Vorsichtsmaßnahmen zu Hause:

Notfallsituationen erfordern, dass Sie klug und spontan sind. Panik ist das Schlimmste, was man bei einem Unfall tun kann. Hier sind einige sofortige Vorsichtsmaßnahmen, wie man eine Verbrennung bei einem Baby behandelt:

1. Soaking Of Burn:

  • Weichen Sie die Verletzung in kühlem (nicht kaltem) Wasser oder unter fließendem Wasser durch einen Wasserhahn ein.
  • Halten Sie das verletzte Teil mindestens fünf bis fünfzehn Minuten lang in Wasser eingeweicht.
  • Verwenden Sie kein Eis auf der Wunde.

2. Tuch von der Wunde entfernen:

  • Wenn die Verbrennung durch Feuer erfolgt, wird auch das Tuch erwärmt.
  • Daher sollte sie sofort aus der Wunde entfernt werden.
  • Wenn das Tuch jedoch auf der Wunde klebt, schälen Sie es nicht weg, da es die Haut zerreißen würde.
  • Lassen Sie den festsitzenden Teil des Stoffes zurück und schneiden Sie die Kleidung um ihn herum.

3. Abdeckung von Verletzungen:

  • Wickeln Sie die Wunde mit einer antihaftbeschichteten Gaze ein.
  • Legen Sie keine fettigen Gegenstände auf die Wunde. Keine Blase platzieren.
  • Bei leichter Verbrennung können Sie eine antibiotische Salbe verwenden.
  • Wenn das Tuch Ihres Babys oder eines Teils davon noch in Flammen steht, wickeln Sie es sofort in eine Decke. Dadurch wird die Luftzufuhr unterbrochen und das Feuer wird sofort gelöscht.

4. Zur Schmerzlinderung:

Geben Sie Ihrem Baby ein geeignetes Schmerzmittel, indem Sie einen Kinderarzt aufsuchen.

  • Die Dosierung und die Art der Medikamente für Kinder unterscheiden sich von denen für Erwachsene.
  • Aus diesem Grund ist eine Rücksprache mit Fachleuten notwendig.

Wir verstehen, dass es eine beängstigende und herzzerreißende Situation sein kann, falls Ihr Baby an Verbrennungen leidet. Aber das erste, was Sie sich merken sollten, ist, dass Sie ruhig bleiben müssen, um die erforderlichen Pflegeschritte sofort durchführen zu können.

Babys, besonders wenn sie anfangen, mobil zu werden, neigen dazu, an gefährliche Stellen zu gelangen. Bleiben Sie also wachsam und vermeiden Sie Unfälle so weit wie möglich.

Teilen Sie mit, welche sofortigen Schritte Sie in Ihrem Kopf haben, Mamas, die für die Behandlung von Babyschäden durchgeführt werden sollen, und helfen Sie anderen Eltern, mehr über dieses Thema zu erfahren.

Gefällt dir dieser Beitrag? Bitte teilen Sie es Ihren Freunden mit:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: