5 einfache Tipps, wie man Zähne von Kleinkindern richtig streicht

Lutscht dein Kleinkind einfach nur die Zahnpasta aus seiner Bürste? Willst du wissen, wie du es dir leicht machen kannst? Lesen Sie hier 5 einfache Tipps zum Zähneputzen von Kleinkindern.

Lutscht dein Kleinkind einfach nur die Zahnpasta aus seiner Bürste? Hast du jeden Tag eine schlechte Bürsterfahrung mit ihm? Suchen Sie nach Wegen, um es richtig zu machen? Nun, Bürsten kann eine lustige Aktivität für Ihr Kleinkind sein, aber der Morgen kann der geschäftigste Teil des Tages sein, an dem Sie es ihm einfach nicht erlauben können, Spaß damit zu haben.

Mami, verzweifelt nicht! Sie können diese Herausforderung leicht meistern, ohne ein Schlachtfeld in Ihrem Badezimmer zu schaffen.

Kümmere dich um die Zähne deines Totes:

Es stimmt, dass die Zähne Ihres Kleinkindes bald abfallen werden, aber als Eltern ist es wichtig, dass Sie sich gut um sie kümmern.

Hier sind die Gründe, warum die Pflege dieser Milchzähne wichtig ist:

  • Die Milchzähne helfen Ihrem Kleinkind beim Sprechen und Kauen seiner Nahrung.
  • Babyzähne halten den Kiefer Ihres Kleinkindes, um die permanente Entwicklung der Zähne unter dem Zahnfleisch zu unterstützen.
  • Die American Academy of Family Physicians empfiehlt Ihnen, die Zähne Ihres Kleinkindes zweimal täglich mit einer weichen Zahnbürste in Kindergröße zu reinigen.
  • Du kannst ein weiches Tuch anfeuchten und das Zahnfleisch deines Vaters sanft massieren. Es ist wichtig, dass Sie anfangen, seine Zähne zu reinigen, sobald sie erscheinen.

Beginnend mit dem Putzen:

Sie können viele Fragen haben, wie man die Zähne von Kleinkindern putzt.

Hier sind einige Vorschläge:

  • Für ein Kleinkind zwischen 18 Monaten und 6 Jahren müssen Sie eine kleine Menge fluorfreie Zahnpasta auf die kleine Zahnbürste auftragen.
  • Du musst an der Seite deines Kleinkindes sein, wenn es bürstet.
  • Schau durch den Spiegel, um zu sehen, was dein Tölpel tut.
  • Um nach Anzeichen von Fäulnis zu suchen, bitten Sie das Kleinkind, „aaahhhh“ zu sagen. Achten Sie auf braune Linien in der Nähe seines Zahnfleisches.
  • Sie müssen auch nach dem Aufbau von Plaque um die 3gum Linie suchen.

Wie man die Zähne von Kleinkindern putzt?

Das Erlernen einiger einfacher Tricks wird Ihrem Kleinkind helfen, gesunde Pflegegewohnheiten und ein strahlendes Lächeln zu entwickeln. Hier sind einige einfache Tipps für das Zähneputzen von Kleinkindern, die Ihnen helfen, seine oder ihre Zähne und ihr Zahnfleisch zu reinigen.

  • Verwenden Sie kleine kreisförmige Bewegungen mit verschiedenen Seiten seiner Zahnbürste.
  • Reinigen Sie die Zahnfleischränder sorgfältig.
  • Beginne mit seinen Zähnen auf der Rückseite und bewege dich nach vorne.
  • Hilf ihm im Becken, sobald das Bürsten beendet ist.
  • Bringen Sie ihm bei, die Zahnpasta aus seinem Mund zu spucken. Ihr Kleinkind kann sich einige Zeit Zeit nehmen, um dies zu lernen. Sei geduldig.
  • Reinigen Sie die Zahnbürste und spülen Sie sie trocken.
  • Du musst vorsichtig mit seiner Ernährung sein und sicherstellen, dass er nicht zu viel zuckerhaltige Lebensmittel einnimmt. Gesüßte Getränke und süße Snacks dazwischen können seine Zähne völlig ruinieren.
  • Es ist besser, Milchnahrung vor dem Schlafengehen zu vermeiden.
  • Sie müssen die Flasche nach jeder Fütterung immer wieder wegnehmen.

Der Umgang mit widerspenstigen Bürsten:

Es ist nicht nötig, beim Bürsten zu viel Lärm zu machen. Ihr Kleinkind wird bald erkennen, dass er etwas Wichtiges verpasst und wird sich euch beiden anschließen.

Hier sind einige Tipps zum Zähneputzen von Kleinkindern:

  • Lassen Sie Ihr Kleinkind zusehen, wie Sie (oder sogar beide Elternteile!) sich mit ihm die Zähne putzen.
  • Biete ihm wiederholte Mahnungen, dass er vor dem Schlafengehen bürsten sollte.
  • Du kannst ihm lustig aussehende bunte Pinsel kaufen. Denke an seine Lieblings-Cartoon-Figur und besorge ihm eine thematische Zahnbürste.
  • Singen Sie beim Putzen eine fröhliche Melodie. Das wird ihm das Gefühl geben, dass das Bürsten ein Spiel ist. Du kannst auch etwas schwungvolle Musik auflegen.
  • Ermutigen Sie Ihr Kleinkind, sich an der Bürstarbeit zu beteiligen. Bitten Sie ihn, die Paste aufzutragen, die Bürste und die Paste wegzulegen und ihn mit Lob zu überhäufen.

Es besteht kein Grund zur Sorge, wie Sie Ihr Kleinkind dazu bringen können, sich die Zähne zu putzen. Kinderfreundliche Beratung und lustige Bürsttechniken werden ihn bald in diesen Alltag einbeziehen.

Mütter teilen ihre ersten Erfahrungen mit dem Zähneputzen von Kleinkindern im Kommentarbereich unten.

Like this post? Please share to your friends:
Eltern und Kinder
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: