5 Wichtige Wassersicherheitsregeln für Kinder

Es ist offensichtlich, dass das Kind begeistert ist, wenn es um Wassersport geht. Aber kennst du die Regeln für die Wassersicherheit von Kindern? Lies 5 einfache Tipps, die du befolgen solltest.

Alle Kinder lieben Wasser. Du hast es wahrscheinlich schwer, dein Kind aus der Badewanne zu bekommen oder mit zu viel Wasser zu spielen. Während das Spielen mit Wasser viel Spaß macht, birgt diese Neugierde der Kinder auch ein größeres Risiko, selbst zu ertrinken.

Ob Sie den Damm, den See, den Fluss oder das Schwimmbad besuchen, Sie müssen Ihr Kind im Auge behalten und ihm die grundlegenden Tipps zur Wassersicherheit beibringen. Achten Sie darauf, dass Sie immer zusammenbleiben, wohin Sie auch gehen.

Gary Smith vom Center for Injury Research and Policy am Ohio Nationwide Children’s Hospital erklärte: „Sobald der Kopf eines Kindes unter Wasser geht, dauert es nur wenige Minuten, bis sein Herz aufhört und ein Gehirnschaden auftritt.“

Wassersicherheitsregeln für Kinder:

Sind hier einige der einfachen dennoch wichtigen Spitzen auf Wassersicherheit für Kinder, die Sie dich erinnern müssen, bevor Sie nahe Wasser gehen:

  1. Halten Sie Ihren Vorschüler oder Kleinkind in Reichweite, wenn er sich in der Nähe von Wasser befindet. Du musst ihn immer im Auge behalten.
  2. Lenken Sie sich nicht mit anderen Aktivitäten ab, wenn sich Ihr Kind in der Nähe eines Pools oder Sees befindet.
  3. Wenn es sich um einen Pool handelt, statten Sie ihn mit einer 4-seitigen Umzäunung von mindestens 4 Fuß Höhe aus. Setzen Sie Einklemmschutz und eine stabile Abdeckung ein. Entfernen Sie die Leitern nach Gebrauch aus dem Becken.
  4. Bewahren Sie keine Spielzeuge auf, die über das Poolwasser verteilt sind.
  5. Es ist besser, sich zur Sicherheit Ihres Kindes nicht vollständig auf luftgefüllte Schläuche zu verlassen.

Ermutigen Sie Ihr Kind, Schwimmen zu lernen:

Kleinkinder und Babys lernen sehr schnell das Schwimmen. Schwimmkurse sind eine gute Möglichkeit, um Ihrem Kind ein angenehmes Gefühl im Wasser zu vermitteln. Versuchen Sie, Ihr Kind für den Schwimmunterricht einzuschreiben, um seine Fähigkeiten zu verbessern. Beachten Sie Folgendes:

  • Achten Sie darauf, dass Sie ein altersgerechtes Programm wählen.
  • Kleinkinder und Vorschulkinder müssen unter Aufsicht schwimmen lernen.
  • Das von Ihnen gewählte Schwimmprogramm muss zertifiziert sein und wird nur von Instruktoren und Profis angeboten.
  • Schwimmkurse helfen den Kindern, sich über die Sicherheit des Wassers zu informieren.

Halten Sie sich vom Schwimmerohr fern:

Dies ist eine Art schmerzhafte Ohrinfektion, die den äußeren Gehörgang betrifft. Die Bakterien vermehren sich, wenn die Feuchtigkeit nach dem Schwimmen noch vorhanden ist.

a. Was Sie tun können:

Wenn Sie Ihr Kind mit dem Schwimmerohr infiziert finden, müssen Sie Folgendes tun:

  • Informieren Sie den Arzt, wenn Sie ein Leck aus den Ohren feststellen.
  • Überprüfen Sie, ob das Außenohr geschwollen aussieht.
  • Fragen Sie das Kind, ob die Lasche oder der Lappen vor dem Ohr bei Berührung schmerzt.
  • Ärzte verschreiben in der Regel Ohrentropfen, um den Kanal 3 – 7 Tage lang trocken zu halten.

b. Was können Sie tun, um solche Infektionen zu verhindern?

Wenn Ihr Kind mit dem Schwimmerohr infiziert ist, können Sie Folgendes tun:

  • Drehe seinen Kopf von einer Seite zur anderen, um Wasser abzuleiten.
  • Bereiten Sie eine Lösung mit weißem Essig und Alkohol vor und geben Sie ein paar Tropfen, um die Bakterien abzutöten – überprüfen Sie dies zuerst mit dem Arzt.

Suchen Sie nach Infektionen durch verunreinigtes Wasser:

Kinder, die Schwimmen lernen, bekommen in der Regel eine Infektion durch verunreinigtes Wasser in Becken und Seen. Die Infektionen werden als Freizeitwasserinfektionen bezeichnet, die aus Keimen resultieren, die durch Fäkalkontamination eindringen. Die häufigsten Infektionen sind:

  • Hautinfektion
  • Augeninfektion
  • Ohrinfektion
  • Atemwegsinfektionen

Was können Sie tun, um Ihr Kind zu schützen?

Wenn Sie die folgenden Regeln befolgen, wird Ihr Kind sicher bleiben:

  • Erziehen Sie Ihrem Kind, kein Wasser zu trinken oder Schwimmwasser im Mund zu haben.
  • Überprüfen Sie, ob Desinfektionsmittel und Chlor vorhanden sind, wenn Sie eine Badewanne oder ein Schwimmbad haben.
  • Achten Sie darauf, die Windeln regelmäßig zu wechseln und bitten Sie sie, regelmäßig Badepausen zu machen.
  • Sie muss sich nach dem Schwimmen die Hände waschen.
  • Sie muss sowohl vor als auch nach dem Schwimmen richtig duschen.

Während Sie Ihr Kind Spaß im Pool oder See haben lassen sollten, sollten Sie diese Sicherheitslektionen im Hinterkopf behalten, wenn es um die Sicherheit des Kinderwassers geht.

Erzählen Sie uns, was Sie von unseren Wassersicherheitsregeln für Kinder halten, im Kommentarfeld unten.

Like this post? Please share to your friends:
Eltern und Kinder
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: