6 Schwangerschaft Brustveränderungen, die Sie nie erwartet haben – Mama liebt am liebsten

Ihre Brüste werden die Hauptquelle für die Ernährung Ihres Babys sein, nachdem sie ankommen, aber zuerst durchlaufen sie eine ganze Reihe von Veränderungen.

Aktualisiert am 23. September 2018

Bist du schwanger oder hoffst du es zu sein? Hast du einige Veränderungen an deinen Brüsten bemerkt und fragst dich, ob sie normal sind oder nicht?

Brüste werden für die Stillzeit Ihres Babys verwendet, nachdem er oder sie ankommt, aber um das zu tun, durchlaufen sie eine ganze Reihe von Veränderungen während der Schwangerschaft. Brustveränderungen können einer der ersten Anzeichen dafür sein, dass Sie schwanger sind und können Sie in die Erregung einführen, bevor Sie sogar Ihren ersten Schwangerschaftstest machen.

Bis jetzt haben Sie wahrscheinlich nicht an Ihre Brüste gedacht, die viel mehr als ein Teil Ihrer weiblichen Anatomie sind, aber sie sind im Begriff, viel funktioneller zu werden. Hier ist, was Sie wissen müssen, was passiert, warum es passiert und wann Sie bestimmte Brustveränderungen während Ihrer Schwangerschaft erwarten können.

Warum verändern sich die Brüste während der Schwangerschaft?

Wenn die meisten Menschen an körperliche Veränderungen während der Schwangerschaft denken, stellen sie sich den expandierenden Bauch einer Frau vor. Aber die Realität ist, dass der ganze Körper eine radikale Veränderung erfährt, und die Brüste sind keine Ausnahme.

Brustveränderungen während der Schwangerschaft treten aufgrund von (Quelle) auf:

  • Hormonelle Veränderungen: Hormone tragen zur Fettspeicherung, zur Wasserspeicherung und zu Veränderungen der Empfindlichkeit bei, die sich auf Ihre Brüste auswirken können. Und nicht nur „Schwangerschaftshormone“ sind schuld. Wenn Sie schwanger sind, verschieben sich sogar „normale“ Hormone wie Cortisol und Insulin, was zu erheblichen körperlichen Veränderungen führt.
  • Gewichtszunahme: Da die Brüste in erster Linie aus Fett bestehen, ist es sinnvoll, dass beim Anlegen während der Schwangerschaft ein Teil dieses Gewichts an die Brüste geht. Während Sie versuchen könnten, die Anzahl der Pfunde, die Sie dank des erhöhten Körperfetts zunehmen, zu begrenzen, ist die Tatsache, dass es normal ist. Sie können erwarten, dass bis zu sieben Pfund des Gewichts, das Sie während der Schwangerschaft zunehmen, auf eine erhöhte Fettspeicherung zurückzuführen sind, und es ist unvermeidlich, dass einige davon in Ihren Brüsten landen (Quelle).
  • Erweitern des Brustkorbs: Wenn Ihr Baby wächst, dehnt sich Ihr Brustkorb aus, um es aufzunehmen. Während dieses nicht technisch Ihre Brüste vergrößert, kann es sie größer scheinen lassen. Es wird sich auch auf Ihre BH-Größe auswirken, da sich Ihre bisherige Bandgröße umso unangenehmer anfühlt, je weiter Sie in Ihrer Schwangerschaft sind.
  • Schwellung: Du weißt, dass deine Finger während der Schwangerschaft anschwellen. Aber wusstest du, dass deine Brüste das auch tun? Es gibt Hormone, die speziell Ihr Brustgewebe anschwellen lassen, so dass es um bis zu zwei Cup-Größen zunimmt.
  • Milchproduktion: Auch wenn Ihre Milchproduktion erst nach der Geburt Ihres Babys vollständig ansteigt, kommt Ihr Körper weit in Fahrt, bevor Ihr Kleiner ankommt. Diese Veränderungen können nicht nur zu einem erhöhten Volumen führen, sondern auch zu Leckagen bei einigen Frauen. Ob Sie es nun sehen oder nicht, Ihre Brüste bereiten sich darauf vor, ein Baby zu ernähren, und das kann das Aussehen und das Gefühl Ihrer Brüste beeinflussen.

Was sind die Teile der Brust?

Bevor Sie auf die Details zu den spezifischen Veränderungen eingehen, die Sie während der Schwangerschaft erleben können, ist es wichtig, die Teile der Brust zu verstehen.

Die Brüste sind nicht nur in der Mitte deiner Brust. Sie beginnen direkt unter dem Schlüsselbein, gehen durch den Unterarm und über die Mitte des Brustkorbs (Quelle). Sie bestehen in erster Linie aus Fettgewebe.

In der Brust befinden sich Bereiche, die als Lappen bezeichnet werden. Diese bestehen jeweils aus einer Ansammlung von Läppchen, die die milchproduzierenden Drüsen sind. Die Milch wird von den Läppchen zu den Brustwarzen über Kanäle transportiert.

Der dunklere Bereich um die Brustwarze herum wird als Warzenhof bezeichnet. Auf dem Warzenhof haben Sie vielleicht Unebenheiten bemerkt. Diese werden als Montgomerys Warzen bezeichnet – sie scheiden Öl aus, um die Brustwarze während der Schwangerschaft und des Stillens zu schmieren (Quelle).

6 Brustveränderungen, die während der Schwangerschaft zu erwarten sind

Sie können erwarten, dass sich Ihre Brüste während der Schwangerschaft auf verschiedene Weise verändern, einschließlich:

1st size

Das gespeicherte Fett, die Schwellung, die Wasserspeicherung, die Milchproduktion und der expandierende Brustkorb tragen alle zu einer Vergrößerung der Brustgröße während der Schwangerschaft bei. Du kannst erwarten, dass deine Brüste das Gewicht um bis zu zwei Pfund zunehmen werden (Quelle).

2nd firmness

Viele Frauen geben der Krankenpflege die Schuld an Brüsten, die nicht mehr so voll, fest und munter sind wie früher. Jedoch ist dieser Mythos wissenschaftlich entlarvt worden, und die wahren langfristigen Brustveränderungen sind auf die Schwangerschaft selbst zurückzuführen (Quelle). Dies ist auf die Größenveränderungen und die Dehnung von Haut und Bändern zurückzuführen.

  • Die schlechte Nachricht: Eine Schwangerschaft wird Ihre Brüste langfristig verändern.
  • Die Gute Nachricht: Sie können selbstbewusst stillen, da Sie wissen, dass es nicht die Schuld für hängende Brüste ist.

3. Aussehen

Abgesehen davon, dass sie größer erscheinen, gibt es spezifischere Veränderungen, die Sie während der Schwangerschaft an Ihren Brüsten bemerken können. Sie werden feststellen, dass die Venen, die entlang der Seiten Ihrer Brüste verlaufen, stärker ausgeprägt sind oder dunkler erscheinen. Dies ist auf einen erhöhten Blutfluss zu Ihren Brüsten zurückzuführen.

Einige Frauen entwickeln Dehnungsstreifen an den Seiten ihrer Brüste. Diese treten in der Regel später in der Schwangerschaft auf, können aber jederzeit auftreten.

Du kannst auch Unebenheiten auf deinem Warzenhof bemerken. Sie waren schon immer da. Sie neigen nur dazu, spürbar größer zu werden, wenn Sie schwanger sind.

4. Farbe der Brustwarze

Zusammen mit den Warzen oder Beulen auf deinen Warzenhöfen wirst du wahrscheinlich bemerken, dass deine Brustwarzen und die umliegenden Bereiche viel dunkler werden. Dies geschieht ziemlich früh in der Schwangerschaft, und die Färbung bleibt während der gesamten Schwangerschaft und möglicherweise sogar während der Stillzeit erhalten.

Bei einigen Müttern verblasst die dunkle Farbe kurz nach der Geburt. So oder so, die Verdunkelung ist nicht dauerhaft.

5. discharge

Bereits vier oder fünf Monate nach der Schwangerschaft können Sie eine Entlassung aus Ihren Brustwarzen feststellen. Dies ist Kolostrum, die früheste, nährstoffreiche Substanz, die Sie für Ihr Baby in den ersten Tagen nach der Geburt produzieren werden, bevor Ihre Milch eintrifft. Das sind nur deine Brüste, die sich darauf vorbereiten, deine Kleine zu füttern.

Aber wenn Sie keine Entlassung erleben, machen Sie sich keine Sorgen. Es scheint keinen Zusammenhang zwischen pränataler Brustwarzenabgabe und postnataler Milchproduktion zu geben. Du wirst immer noch in der Lage sein, dein Baby zu füttern (Quelle).

6. Empfindlichkeit

Ihre Brüste können während der Schwangerschaft zart oder empfindlich sein, aber dieses Gefühl könnte wachsen und abnehmen. Es muss auch nicht in Bereichen sein, in denen Sie typischerweise Brustspannen erleben. Wenn Sie normalerweise Zärtlichkeit an den Seiten der Brust verspüren, können Sie plötzlich eine Empfindlichkeit in Ihren Brustwarzen entwickeln.

Sie können auch Juckreiz oder ein Gefühl von Irritation verspüren, ähnlich wie Ihr Bauch sich gegen Ende der Schwangerschaft anfühlt, wenn die Haut bis zum Anschlag gedehnt wird.

Sie werden sich vielleicht fragen, wie Sie stillen können, wenn Ihre Brustwarzen so empfindlich sind, besonders wenn dies Ihre erste Schwangerschaft ist. Früher sagte ich Frauen, die das Stillen planen, um ihre Brustwarzen zu „drehen“, um die umgekehrten Brustwarzen sanft zum Stillen zu überreden, aber auch, um sie daran zu gewöhnen, dass sie Spannungen auf ihre Brustwarzen ausüben. Neugeborene Säuglinge saugen nicht sanft!

Christine Traxler, MD, BS

Sind Brustveränderungen ein Symptom der frühen Schwangerschaft?

Brustspannen sind eine häufige Beschwerde der frühen Schwangerschaft. Es ist aufgrund der Hormone Östrogen und Progesteron, und kann sich wie:

  • Blutergüsse.
  • Die Brustwarze kribbelt.
  • Allgemeines Gefühl der Schwere der Brust.
  • Schmerzen in den Lymphknoten unter dem Arm.
  • Allgemeine Empfindlichkeit.
  • Zärtlichkeit, die auf bestimmte Bereiche beschränkt ist.

Eines der Probleme bei der Verwendung von Brustspannen als Mittel zur Erkennung einer frühen Schwangerschaft ist jedoch, dass diese Symptome nahezu identisch sind mit den Symptomen, die viele Frauen unmittelbar vor der Menstruation erleben.

Dies ist ein zuverlässigeres Anzeichen für eine Schwangerschaft.

Dies kann bereits eine Woche nach der Empfängnis geschehen (Quelle), so dass es sogar bemerkbar sein kann, bevor Sie einen Schwangerschaftstest machen. Der genaue Grund für diese Veränderung ist nicht bekannt, aber viele spekulieren, dass es Ihrem Baby helfen soll, Ihre Brustwarzen beim Stillen leichter zu sehen.

Wie viele Cup-Größen werde ich gewinnen?

Wenn sich Ihr ganzer Körper ausdehnt und Ihre Schwangerschaft fortschreitet, können Sie sich fragen, was normal ist und was nicht. Die Wahrheit – wie bei den meisten Dingen im Zusammenhang mit der Schwangerschaft – ist, dass es darauf ankommt.

Es ist zwar praktisch eine Garantie dafür, dass Ihre Brüste wachsen, aber es ist nicht zu sagen, wie viel. Einige Frauen wachsen während der Schwangerschaft in zwei Körbchengrößen und behalten das erhöhte Volumen für die Dauer der Zeit des Stillens.

Andere Frauen erleben während ihrer Schwangerschaft eine gewisse Vergrößerung, aber ihre Brüste kehren kurz nach der Geburt zu ihrer Größe vor der Schwangerschaft zurück.

Dieser Mangel an Konsistenz kann es schwierig und frustrierend machen, für Pflege- oder Mutterschafts-BHs einzukaufen, besonders wenn Sie nicht für Artikel zu viel ausgeben wollen, die möglicherweise nicht langfristig für Sie funktionieren.

Einige Möglichkeiten, wie Sie dies kompensieren können, sind unter anderem:

  • Nur ein oder zwei BHs auf einmal kaufen und sich durch sie drehen, bis sie nicht mehr bequem sind.
  • Auswahl von weichen, elastischen BHs, oft auch bekannt als Nachtpflege-BHs.
  • Verwenden Sie einen BH-Extender, wenn Ihre Cup-Größe noch passt, Ihr Band aber nicht.

Die Quintessenz

Während der Schwangerschaft tut Ihr Körper viel mehr, als nur ein Baby zu züchten. Es bereitet auch Ihren Körper darauf vor, das Baby für einen längeren Zeitraum zu ernähren, was bedeutet, dass sich auch Ihre Brüste vorbereiten müssen.

Von der ersten Woche der Schwangerschaft bis zur Postpartalperiode können Sie mit signifikanten Brustveränderungen rechnen, einschließlich:

  • Erhöhte Brustgröße.
  • Eine Veränderung der Festigkeit oder Lebhaftigkeit.
  • Spürbare Stöße auf deinem Warzenhof.
  • Eine Verdunkelung des Warzenhofes oder der Brustwarzen.
  • Erhöhte Venenbildung in den Brüsten.
  • Erhöhte Brustspannen oder Empfindlichkeit der Brustwarze.
  • Aus den Brustwarzen austreten.

Einige dieser Veränderungen sind nur vorübergehend auf die Schwangerschaft zurückzuführen, während andere länger andauern oder sogar dauerhaft sind.

Welche Brustveränderungen überraschen Sie während Ihrer Schwangerschaft am meisten? Lasst uns über eure Erfahrungen unten im Kommentarfeld unten wissen.

Like this post? Please share to your friends:
Eltern und Kinder
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: