Advent Devotional: Der Grund für das Ganze

Advent Devotional: Der Grund für alles Geschrieben von Felicia Mollohan – Aktualisiert am 30. November 2014, da wir der Adventszeit näher kommen, werde ich daran erinnert, alles im Auge zu behalten.

Geschrieben von Felicia Mollohan – Aktualisiert am 30. November 2014

Wenn wir uns der Adventszeit nähern, werde ich daran erinnert, alles im Auge zu behalten. Ich kann mit Weihnachtsprogrammen, Lektionen, die geschrieben werden müssen, Kindern, die meine Aufmerksamkeit brauchen, und einfach dem normalen Alltag überfordert werden. Es scheint, als würden wir, wenn wir den Feiertagen näher kommen, beschäftigter werden. Schulprogramme, Kirchenfeiern und Familientreffen scheinen unseren Kalender so sehr zu überfüllen, dass es schwer ist, ihn zu genießen. Haben wir rechtzeitig für Ihn geplant?

„Jesus ist der Grund für die Saison.“

Das ist heutzutage ein beliebtes Sprichwort, aber glauben wir es wirklich? Was in unserem Kalender zeigt, dass Er unsere Priorität ist? Alles, was wir tun, sollte uns zu Ihm zurückführen. Die Lektionen, das Handwerk und die Aktivitäten, die wir mit unseren Kindern machen, führen sie zur Geburt Jesu. Anstatt ein Bild vom Weihnachtsmann zu machen, lassen Sie Ihre Kinder ein Bild von der Krippe machen. Anstatt „Die Nacht vor Weihnachten“ zu lesen, lesen Sie ihnen die biblische Geschichte in Lukas 2 über die Geburt Jesu.

Philipper 2:5-7 sagt uns: „Habt diese Haltung in euch selbst, die auch in Christus Jesus war, der, obwohl er in Form von Gott existierte, die Gleichheit mit Gott nicht als etwas zu begreifen betrachtete, sondern sich selbst entleerte, indem er die Form eines Knechtes annahm und in Gestalt von Menschen gemacht wurde“.

Ist uns klar, was Jesus für uns getan hat, als er als Kind auf dieser Erde geboren wurde? Dieser Vers besagt, dass Jesus sich „geleert hat“. Er hat das für dich und mich getan. Können wir unsere Zeitpläne leeren, um mehr von Ihm zu integrieren?

„Denn Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gegeben hat, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht zugrunde geht, sondern das ewige Leben hat.“ (Johannes 3,16)

Wir alle haben diesen Vers gehört und ihn wahrscheinlich als Kind auswendig gelernt. Ist uns klar, was da steht?

Gott liebte uns so sehr, dass er seinen einzigen Sohn GABE. Er hat uns seinen Sohn gegeben, weil er uns liebt.

Wow! Das ist eine ziemliche Liebe! Zeigen die Gegenstände auf unseren Kalendern unsere Liebe zu Ihm?

Die Frage ist: Was tue ich, um den wahren Grund für das Ganze zu feiern?

Wenn du mehr Ermutigung brauchst, lies diese anderen Andachten über den Advent für Dienstpersonal:

Like this post? Please share to your friends:
Eltern und Kinder
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: