Darf ich Kombucha während der Schwangerschaft oder Stillzeit trinken?

Sind Sie ein großer Kombuchafan, fragen sich aber, ob es sicher ist, jetzt, wo Sie schwanger sind, zu trinken? Hat deine gesundheitsbesessene….

Aktualisiert am 23. September 2018

Sind Sie ein großer Kombuchafan, fragen sich aber, ob es sicher ist, jetzt, wo Sie schwanger sind, zu trinken? Hat Ihnen Ihr gesundheitsbesessener Freund kürzlich dieses Trendgetränk empfohlen, und Sie fragen sich: „Was genau ist Kombucha und warum sollte ich es trinken wollen?“

Jetzt, da du schwanger bist, musst du auf jede Kleinigkeit achten, die in deinen Körper gelangt, um dein wachsendes Baby zu schützen.

Wir alle haben von der Vermeidung von rohem Fisch, Alkohol und Weichkäse während der Schwangerschaft gehört, aber was ist mit Kombucha? Ist es schädlich? Oder könnte es vielleicht sogar von Vorteil sein?

In diesem Beitrag werden wir darüber sprechen, was Kombucha ist, seine vielen gesundheitlichen Vorteile abdecken und darüber diskutieren, ob es sicher ist oder nicht, während der Schwangerschaft und des Stillens zu konsumieren.

What is Kombucha?

Kombucha ist ein probiotisch reichhaltiges Getränk, das mit Bakterien und Hefe fermentiert und mit schwarzem oder grünem Tee und Zucker gebraut wird. Oftmals werden während des Brauprozesses Fruchtsäfte oder andere Aromen hinzugefügt, um den säuerlichen Geschmack etwas schmackhafter zu machen.

Während dieses kraftvolle Getränk wie eine neue Gesundheitsmode erscheinen mag, wird es seit Jahrtausenden in asiatischen Kulturen konsumiert.

Es hat sich in den USA erst in den letzten zehn Jahren durchgesetzt (Quelle). Aber Sie können es jetzt finden, dass es die Gänge der meisten Bioläden und sogar einige Tankstellen und Ziele durchläuft.

Was sind die Vorteile von Kombucha?

Trotz des erworbenen Geschmacks bietet Kombucha mehrere gesundheitliche Vorteile, von denen einige besonders in der Schwangerschaft hilfreich sein können. Hier sind einige der Vorteile des Trinkens.

  • Fördert die Energie: Das Koffein und die B-Vitamine in Kombucha können Ihnen den Tritt in den Hintern geben, den Sie brauchen (Quelle).
  • Verbessert die Verdauung: Verstopfung und Übelkeit sind Symptome, die viele werdende Mütter nur allzu gut kennen. Die organischen Säuren, Enzyme und Probiotika in Kombucha fördern eine gesunde Verdauung und können Magenverstimmungen lindern (Quelle).
  • Schützt vor Depressionen: Die Flut von Hormonen, die durch deinen schwangeren Körper fließt, kann emotionale Schäden an dir anrichten. Die Vitamine B1, B6 und B12, die alle in diesem Kraftpaket enthalten sind, sind dafür bekannt, Depressionen zu bekämpfen und die Stimmung zu stabilisieren.
  • Unterstützt das Immunsystem: Kombucha ist auch voll von Antioxidantien, die helfen, schädliche Bakterien abzutöten und mehrere Krankheiten abzuwehren. Der hohe Gehalt an Vitamin C hilft auch, das Immunsystem zu stärken.
  • Verhindert Nierensteine: Die säurehaltigen Eigenschaften in Kombucha verhindern nachweislich die Verkalkung und Bildung von Nierensteinen, die Sie jetzt, da Sie schwanger sind, mit einem höheren Risiko zu bekommen haben.
  • Entgift die Leber: Der regelmäßige Verzehr von Antioxidantien, Enzymen und nützlichen Bakterien in Kombucha reduziert die Lebergiftigkeit, indem es toxische Chemikalien aus Ihrem System (Quelle) entfernt.
  • Fördert die Gesundheit der Gelenke: Kombucha enthält auch Glucosamin, das für die Linderung von Gelenkschmerzen bekannt ist, was in den letzten Trimestern nur allzu häufig vorkommt.

Ist Kombucha sicher zu trinken während der Schwangerschaft?

Kombucha ist ein gesundes, kraftvolles Getränk, das viele Vorteile für schwangere Frauen bieten könnte, aber ist es sicher?

Die Sicherheit von Kombucha während der Schwangerschaft ist selbst unter den Experten etwas umstritten.

Einige behaupten, dass es für diese drei Hauptanliegen unsicher ist:

  1. Enthält Koffein: Da Kombucha aus schwarzem oder grünem Tee gebraut wird, enthält es etwas Koffein.
  2. Enthält Alkohol: Kombucha besitzt eine Spur von Alkohol, da es sich um ein natürliches Nebenprodukt des Fermentationsprozesses handelt. Alkohol kann die Gesundheit Ihres heranwachsenden Babys gefährden.
  3. Entgiftung des Körpers: Aufgrund der entgiftenden Wirkstoffe in Kombucha könnte Ihr Körper Ihren Fötus besonders früh in der Schwangerschaft als Gift sehen und versuchen, ihn zu „entgiften“, was zu einer Fehlgeburt führt.

Obwohl an diesen Bedenken etwas Wahres dran ist, lassen Sie uns einen Blick auf sie werfen und sehen, was andere Experten, darunter die angesehensten Kombucha-Brauer und Erzieher der Welt, Hannah und Alex von Kombucha Kamp, zu sagen haben:

  1. Begrenzte Menge an Koffein ist in Ordnung: Experten behaupten, dass der Konsum mäßiger Mengen an Koffein nachweislich keine negativen Auswirkungen während der Schwangerschaft hat. Die meisten Anbieter werden empfehlen, die Koffeinzufuhr auf 200 Milligramm pro Tag zu beschränken, was etwa einer 12-Unzen-Tasse Kaffee entspricht (Quelle). Kombucha hat nur etwa ein Drittel des Koffeins als Tee, aus dem es hergestellt wird. Schwarzer Tee hat etwa 30 bis 80 mg Koffein pro Tasse und ergibt ein Glas Kombucha mit 10 bis 25 mg Koffein, während Kombucha mit grünem Tee nur 2 bis 3 mg Koffein (Quelle) enthält.
  2. Der Alkoholspiegel ist sehr gering: Während einige Marken von Kombucha als alkoholisches Getränk gelten, liegen die meisten kommerziellen Produkte unter 0,5 Prozent und gelten als alkoholfrei. Die Alkoholmenge in diesen Marken ist ähnlich wie bei reifenden Früchten oder unpasteurisiertem Saft (Quelle). Wenn Sie selbst gebraut haben, haben Sie mehr Kontrolle über den Alkoholgehalt.
  3. Extreme Entgiftung ist nicht sicher: Es ist wahr, dass schwangere Frauen niemals eine extreme Reinigung durchführen sollten. Wenn Sie noch nie Kombucha getrunken haben, senden die entgiftenden Eigenschaften biochemische Signale an Ihren Körper und bringen ihn in einen tiefen Reinigungsprozess, was zu einer Überladung von Giftstoffen führt, die durch Ihr System zirkulieren und möglicherweise durch Ihre Plazenta auf Ihr Baby gelangen. Wenn Sie Kombucha vor der Schwangerschaft regelmäßig getrunken haben und Ihr Körper daran gewöhnt ist, dann wird Ihr Körper nicht in eine „Tiefenreinigung“ geschickt.

Der Konsens

Was bedeuten all diese Informationen? Ist Kombucha sicher für die Schwangerschaft oder nicht?

Wenn Sie Kombucha regelmäßig getrunken haben, bevor Sie schwanger wurden und Ihr Körper daran gewöhnt ist, kann es in Ordnung sein, dies weiterhin zu tun, aber es sollte zuerst mit Ihrer Hebamme oder Ihrem Arzt besprochen werden.

Wenn Sie Kombucha noch nie zuvor getrunken haben oder es nicht regelmäßig getrunken haben, dann ist jetzt nicht die Zeit dafür.

Während der Alkohol- und Koffeingehalt normalerweise nicht von Bedeutung ist, können die Entgiftungsmittel schädliche Abfälle an Ihr Baby weitergeben oder Ihrem Körper möglicherweise sogar signalisieren, dass Ihr Baby ein Gift ist.

Vorsicht vor Allergien

Ist Kombucha sicher beim Stillen?

Wie bei der Schwangerschaft gilt Kombucha als in Ordnung, wenn Sie es vorher getrunken haben, aber es wird nicht empfohlen, während des Stillens zu beginnen.

Kombucha und alles andere, was eine radikale Entgiftung des Körpers bewirken könnte, ist während des Stillens am besten zu vermeiden, da dieser giftige Abfall dann durch Ihre Muttermilch zu Ihrem Baby gelangen könnte.

Ein paar Worte der Vorsicht

Wenn Sie Kombucha während der Schwangerschaft oder des Stillens trinken werden, gibt es einige Vorsichtsmaßnahmen, die Sie treffen sollten:

  1. Begrenzen Sie Ihre Aufnahme: So wenig wie 4 Unzen kommerzielles Kombucha können sicher und effektiv für schwangere und stillende Mütter sein. Zu viel Kombucha könnte Dehydrierung, Blähungen, Sodbrennen und Schlaflosigkeit verursachen, wie die Ressourcen auf Kombucha zeigen.
  2. Vermeiden Sie alkoholische Versionen: Der Alkoholgehalt in Kombucha kann stark variieren, daher sollten Sie vor dem Trinken das Etikett überprüfen. Wenn Sie an der Kasse eine Karte erhalten, müssen Sie eine andere Marke finden. GT’s Erleuchtete ist eine gute Wahl, um bei Schwangerschaft oder Stillzeit zu bleiben.
  3. Bleiben Sie hydratisiert: Hydratisiert zu bleiben ist entscheidend, wenn Sie schwanger sind oder stillen, und vor allem mehr, wenn Sie Kombucha trinken. Wenn Sie dehydriert sind, können Giftstoffe aus Ihnen herauskommen und direkt zu Ihrem Baby durch Ihre Muttermilch oder Plazenta gehen. Mischen Sie ein paar Unzen Kombucha mit Wasser, um alle Vorteile mit zusätzlicher Feuchtigkeit zu erhalten.
  4. Achten Sie auf Nebenwirkungen: Sie könnten empfindlicher auf die Inhaltsstoffe reagieren, jetzt, wo Sie es erwarten, also achten Sie darauf, nicht mehr als ein paar Unzen auf einmal zu trinken. Und während Kombucha ideal ist, um Ihre Energie zu steigern und Verstopfung zu lindern, könnte dies auf Ihr stillendes Baby übergehen und lose Stühle und Schlafstörungen verursachen (Quelle).

Trinken auf eigene Gefahr

Kombucha ist ein fermentierter, probiotisch wirksamer Tee mit zahlreichen gesundheitlichen Eigenschaften, wie z.B. Energiezufuhr, verbesserte Verdauung, Entgiftung und Immununterstützung.

Während sich diese als äußerst vorteilhaft für Frauen erweisen können, die Kombucha regelmäßig vor der Schwangerschaft getrunken haben, könnte es für Frauen, die es noch nie getrunken haben, potenziell schädlich sein, da Giftstoffe über die Plazenta oder Muttermilch an das Baby weitergegeben werden können.

Bevor Sie einen Schluck Kombucha nehmen, sollten Sie die Vorteile und Risiken abwägen, Ihre Gewohnheiten vor der Schwangerschaft berücksichtigen und sich mit Ihrem Provider beraten.

Bist du ein Liebhaber von Kombucha und schwanger? Hast du vor, es weiter zu trinken? Lasst uns eure Gedanken und Erfahrungen unten in den Kommentaren unten mitteilen. Wir würden uns über Ihre Meinung freuen.

Like this post? Please share to your friends:
Eltern und Kinder
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: