Ein geteiltes Haus – Sonntagsschulstunde aus Markus 3: 20-35 Uhr

„Ein Haus geteilt“ Sonntagsschulstunde aus Markus 3:20-35 Geschrieben von Stephanie Fernandez – Aktualisiert am 6. Juni 2015 Diese kostenlose Bibelstunde basiert auf Markus 3:20-35, wenn Jesus mit dem

Geschrieben von Stephanie Fernandez – Aktualisiert am 6. Juni 2015

Diese kostenlose Bibelstunde basiert auf Markus 3,20-35, als Jesus zu den Schriftgelehrten über ein geteiltes Haus spricht. Es ist für die Kinderkirche oder die Sonntagsschule konzipiert. Bitte modifiziere so, wie es am besten zu deinem Dienst passt.

Wenn Ihre Gemeinde dem revidierten gemeinsamen Lektionar folgt, würde dieser Lehrplan dem Jahr B – 2. Sonntag nach Pfingsten, Evangeliumslesung – Markus 3,20-35 entsprechen.

Eröffnungsveranstaltung – Ein geteiltes Haus – Dreizeiliger RaceObstacle Kurs

Zubehör – Bandanas, (optional Fundstücke für Hindernisbahn, Stoppuhr)

Paaren Sie Kinder zu zweit. Wenn das Paar Seite an Seite steht, benutze ein Kopftuch, um ihre inneren Knöchel zusammenzubinden.

Für ein Standardrennen wählen Sie einen Bereich für Start und Ziel und stellen Sie die Kinder für ein Rennen auf. Das erste Paar, das die Ziellinie überquert, gewinnt. Wenn Sie eine große Gruppe haben, teilen Sie die Kinder in Läufe auf, wobei die beiden besten Paare in die nächste Runde gehen.

Verwenden Sie für den Hindernisparcours gefundene Objekte, um Hindernisse entlang der Rennstrecke aufzustellen. Dies kann Dinge beinhalten, wie z.B. unter einen Tisch gehen, durch eine enge Türöffnung, durch Stühle weben, etc. Lassen Sie jedes Teamrennen unabhängig voneinander laufen, um den Gewinner zu bestimmen.

Lektion – Ein geteiltes Haus

Zubehör: Holzklötze

Also, was hältst du von diesem dreibeinigen Rennen? Hat jemand gedacht, dass es wirklich schwierig ist? Was hat es so schwer gemacht? Hat jemand gedacht, dass es einfach ist? Warum glaubst du, dass es einfach war?

Die einzige Möglichkeit, eine dreibeinige Rennarbeit zu leisten, ist die Arbeit im Team. Warst du schon mal in einem Team?

Es gibt alle Arten von Teams, denen du angehören kannst, wie z.B. eine Sportmannschaft wie Fußball, eine Musikmannschaft in einer Band oder ein Schulteam für ein Gruppenprojekt. Auch wenn Menschen erwachsen werden, tun sie immer noch Dinge im Team. Sie haben ein Team bei der Arbeit, mit ihren Mitarbeitern, und ein Team zu Hause als Eltern. Wir alle arbeiten irgendwann einmal in Teams zusammen.

Und das Wichtigste an der Teamarbeit ist die Zusammenarbeit statt allein oder gegeneinander.

Jetzt habe ich eine schwierige Frage für dich, also hör gut zu und denk eine Minute darüber nach. Wie wäre es, wenn du alleine in einem Team bist?

Ergibt das einen Sinn? Kann mir jemand sagen, was das bedeuten könnte?

In der Bibel steht, dass manchmal unser Geist bereit ist, aber unser Fleisch ist schwach. Das bedeutet, dass wir manchmal schlechte Dinge tun, obwohl wir sie nicht tun wollen.

Jesus sprach einmal darüber und beschrieb es als ein Haus, das geteilt ist.

Also brauche ich zwei Freiwillige, die hierher kommen und ein schnelles Haus für uns bauen. Alles, was du tun musst, ist, ein einfaches Haus mit vier Wänden zu bauen. Und da ihr als Team arbeiten werdet, um diese Sache aufzubauen, müsst ihr zusammen arbeiten, nicht gegeneinander.

Tolle Arbeit! Also haben wir unser Haus. Bis jetzt scheint alles in Ordnung zu sein, oder? So ist es, wenn man als Team zusammenarbeitet. Da alle vier Wände zusammenwirken, steht unser Haus stark.

Aber was passiert, wenn wir getrennt oder gegeneinander arbeiten wollen?

Ich brauche diesmal vier Freiwillige. Jeder wählt eine Wand, und wenn ich „GO“ sage, musst du den unteren Block an deiner Wand zu dir selbst ziehen. Bereit? LOS!

Also, wie sieht unser Haus jetzt aus? Das ist ein geteiltes Haus. Das passiert, wenn wir gegeneinander und gegen uns selbst arbeiten, anstatt zusammenzuarbeiten. Es kann einfach nicht funktionieren. Ein geteiltes Haus kann nicht stehen. Es wird immer fallen.

Deshalb sagt uns Gott, dass wir auf den Geist hören sollen. Wenn wir tun, was richtig ist und was der Geist sagt, dass wir tun sollen, kann unser Haus stark bleiben. Aber wenn wir nicht zuhören und einfach tun, was wir wollen, wird unser Haus fallen.

Und wer will in einem gefallenen Haus wohnen? Ich nicht! Mit den Wänden in einem Haufen und keinem Dach über meinem Kopf? Nein, danke! Ich möchte in einem starken Haus leben, wo ich weiß, dass ich sicher bin.

Lasst uns also zusammenarbeiten, miteinander und mit uns selbst, um das Richtige zu tun, unser Haus stark zu halten und Gott zu gefallen.

Aktivität A – Ein Haus geteilt – Bibelvers Herausforderung

Zubehör – Bibeln Vers – Markus 3:24-25

Verteilen Sie Bibeln an Studenten. Die Bibel sollte geschlossen sein und auf dem Tisch mit der Vorderseite nach oben vor jedem Kind sitzen. Wenn du sagst, geh, lass die Kinder den Bibelvers dieser Woche nachschlagen. Wenn jedes Kind den Vers findet, lassen Sie es einen Finger auf den Vers stecken und heben Sie leise seine andere Hand. Der Erste, der den Vers findet, darf ihn dem Rest der Klasse vorlesen.

Hilf jüngeren Kindern und neuen Kindern, den Vers zu finden, indem du diesen Schritten folgst.

Suchen Sie im Inhaltsverzeichnis nach dem gesuchten Buch. Bemühen Sie sich, ihnen zu zeigen, ob es im Alten Testament oder im Neuen Testament zu finden ist, um ihnen in Zukunft zu helfen. Öffnen Sie dann die Bibel mit der im Inhaltsverzeichnis angegebenen Seitenzahl.

Zeige ihnen die großen Zahlen im Text, die so genannten Kapitel. Blättern Sie durch die Seiten, bis Sie die große Kapitelnummer finden, die Sie suchen. Scannen Sie dann durch den Text mit ihnen, indem Sie auf die kleineren Versenummern hinweisen, bis die richtige Zahl gefunden ist.

Aktivität B – Ein geteiltes Haus – Teamarbeit

Zubehör – Sieb, Schnur, Stofftier, Stofftier

Vorbereitung vor der Klasse – Vor der Klasse schneiden Sie 10-15 Längen der Schnur 15-20 Fuß lang. Legen Sie die Schnüre dann gleichmäßig um die Lippe des Siebes und binden Sie sie fest in das entsprechende Loch. Stellen Sie das Sieb in einer großen offenen Fläche auf die Grundlippe, legen Sie das ausgestopfte Tier auf den Boden und füllen Sie die Schnüre aus.

Geben Sie eine Start- und Ziellinie an. Wähle zwei Kinder, die sich jeweils eine einzelne Schnur aussuchen, und fordere sie dann auf, das Sieb gemeinsam über die Ziellinie zu bewegen (wobei sie nur das Ende ihrer Schnur halten), damit das ausgestopfte Tier sicher oben bleibt. Füge eine weitere Person hinzu und wiederhole, bis sich jemand an jeder Schnur festhält. Wenn die Kinder zusammen arbeiten, sollte das Hinzufügen jeder Person helfen, das Sieb zu kontrollieren und die Aufgabe zu erleichtern. Wenn sie gegeneinander arbeiten, geht die Kontrolle über das Sieb verloren, und das ausgestopfte Tier wird schnell fallen.

Schlussgebet – Ein geteiltes Haus

Bitten Sie einen Freiwilligen, vor der Abreise für die Klasse zu beten, und ermutigen Sie ihn, Gott zu bitten, ihnen zu helfen, miteinander zu arbeiten und zu helfen, das Richtige zu tun.

Schauen Sie sich diese anderen Lektionen und Ressourcen für den Lektionar dieser Woche an.

Like this post? Please share to your friends:
Eltern und Kinder
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: