Hilft Ananas, die Wehen auf natürliche Weise anzuregen?

Das Essen von Ananas oder das Trinken von Ananassaft ist während der Schwangerschaft von Vorteil. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Ananas hilft, die Wehen auf natürliche Weise anzuregen?

Es ist nur eine Woche für Ihr Fälligkeitsdatum. Sie könnten verzweifelt im Internet nach Möglichkeiten suchen, die Wehen auf natürliche Weise zu induzieren. Vom Verzehr tropischer Früchte bis hin zu würzigen Lebensmitteln können Sie viele Vorschläge erhalten. Aber funktionieren sie auch? Lasst uns überprüfen, ob wir Ananas essen, um die Wehen in diesem folgenden Beitrag zu induzieren.

Während einige sagen, dass es sicher ist, Ananas während der Schwangerschaft zu essen, sagen andere, dass es ein striktes Nein ist. Lesen Sie weiter, um zu wissen, wie es hilft, die Wehen auf natürliche Weise anzuregen.

Führt Ananas zu Wehen?

Ja, das tut es, aber nur, wenn Sie hohe Mengen konsumieren!

Ananas enthält eine Art proteolytisches Enzym, Bromelain, das den Gebärmutterhals weicher macht und die Wehen anregt. Daher ist der Verzehr von Ananas von Vorteil, da sie helfen, den Gebärmutterhals zu reifen und die Arbeit zu erleichtern.

Ein weiterer Grund, warum Sie Ananas im Übermaß essen sollten, ist, dass sie Ihren Magen stimuliert, was dann zu Kontraktionen in Ihrer Gebärmutter führt. Es wird also deine Arbeit aufbringen. Achten Sie darauf, dass Sie frische Ananas essen, um die Wehen zu induzieren, da sie nützliche Mengen an Bromelain enthalten. Der Canning-Prozess zerstört das Bromelain-Enzym. Auch wenn die Ananas geschnitten und lange offen gelassen wird, schrumpft das Protein.

Wie viel Ananas können Sie essen, um die Wehen zu lindern?

Eine Ananas kann sehr wenig Bromelain-Enzym enthalten. Du solltest fast sieben Ananas haben, um die Wirkung zu erzielen. Es wird effizienter sein, wenn Sie die ganze Frucht, einschließlich des inneren Kerns, essen, da sie den größten Teil des Enzyms enthält.

Besteht das Risiko, Ananas zu essen?

Obwohl Ananas eine beliebte Wahl ist, die hilft, die Wehen zu induzieren, zeigt sie sogar bestimmte Nebenwirkungen.

  • Sodbrennen und Durchfall – Übermäßiges Essen von Ananasfrüchten kann zu Sodbrennen führen, die weiter zu Durchfallerkrankungen führen. Es ist wegen der überschüssigen Mengen an Vitamin C in der Frucht.
  • Fehlgeburten – Es gibt Berichte, die besagen, dass schwangere Frauen, die unreife Ananas essen, ein größeres Risiko für Fehlgeburten haben können.
  • Auslöser für Gestationsdiabetes – Wenn Sie an Gestationsdiabetes leiden, kann das Essen von Ananas sowohl für Sie als auch für Ihr Baby gefährlich sein. Es liegt an den hohen Mengen an natürlichem Zucker in der Ananas, die den Blutzuckerspiegel senken.

Also, das Beste ist, Ananas in moderaten Mengen zu konsumieren. Sie sollten sich nicht der Idee anschließen, mit Ananas Wehen zu induzieren. Erkundigen Sie sich immer bei Ihrem Arzt über den Verzehr von Ananas während der Schwangerschaft.

Möglichkeiten, Ananas mit einzubeziehen, um die Wehen anzuregen:

Du kannst entweder einfache Scheiben essen oder Ananassaft trinken. Probieren Sie auch die untenstehenden leckeren Smoothie-Rezepte aus.

1. Ananas Mango Smoothie:

  • Ananas mit Kern – 1 Tasse frisch gehackte Tasse
  • Mangos – 1 Tasse gehackt
  • Orangensaft – 1 Tasse
  • Vanilla Yogurt – ½ cup
  • Eis
  • Ananasstücke, Mangostücke, Orangensaft und Joghurt in einen Mixer geben und entsaften.
  • Eis zugeben und erneut mischen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  • Du kannst auch Bananen, jede andere Frucht hinzufügen und mit zerkleinerter Kokosnuss belegen.

2. Ananas Daten Smoothie:

  • Stichtagsdaten – 8 bis 12 Uhr
  • Ananas mit Kern – 2 – 3 Scheiben, frisch geschnitten
  • Vanille-Mandel-Mix-Milch
  • Zimt – eine Prise Zimt
  • Griechischer Joghurt – 13 Tassen
  • Ungesüßte Kokosnuss – 1-2 Esslöffel (optional)
  • Zuerst die Daten mischen, da sie in den Klingen stecken bleiben können. Sie können die Daten vor dem Mischen einweichen, um Brocken zu vermeiden.
  • Nun die anderen Zutaten zugeben und vermengen.

Schauen Sie sich einige natürliche Wege an, um die Arbeit anzuregen!

  • Wandern :

Das Gehen während der Schwangerschaft hilft, Ihr Baby in die Beckenregion zu ziehen. Der von Ihrem Baby entwickelte Druck auf das Becken zwingt Ihren Gebärmutterhals zur Wehen. Selbst wenn das Gehen nicht ausreicht, hilft es zumindest, sich für die Arbeit fit zu machen. Achte darauf, dass du nicht zu viel gehst, bevor der Tag näher rückt, denn du brauchst viel Energie, um das Baby zu bekommen.

Gewürzte Lebensmittel stimulieren den Körper, Prostaglandin-Hormone im Verdauungssystem freizusetzen. Sie verursachen Kontraktionen in der Gebärmutter und helfen so der Wehen.

Einige wichtige Akupressurpunkte helfen, die Wehen zu induzieren. Allerdings müssen Sie sich vor einer Akupressurbehandlung an Ihren Hausarzt wenden. Druckstellen sind ab der 37. Schwangerschaftswoche sicher für Akupressur. Es erhöht die Durchblutung der Gebärmutter, beeinflusst die Hormone und stimuliert so die Kontraktion der Gebärmutter.

Auch wenn die Akupressur bei der Arbeit nicht hilft, kann sie zumindest die Schmerzen und Beschwerden während der Arbeit lindern.

  • Das letzte Wort:

Der Faustregel „maßvoll essen“ zu folgen, ist wahrscheinlich der beste Weg, um komplikationslos durch die Schwangerschaft zu gleiten. Ein Übermaß an allem ist schlecht, egal wie gut der Nährstoff oder die Nahrung ist.

Wenn Sie Zweifel haben, ob Sie Ananas während der Schwangerschaft (oder einer anderen Mahlzeit) zu sich nehmen, fragen Sie Ihren Arzt. Es ist der glaubwürdigste und vertrauenswürdigste Rat, dem Sie folgen können.

Verschiedene Körper reagieren unterschiedlich, und die Schwangerschaft ist ein entscheidender Zeitpunkt. Achte darauf, dass du die Möglichkeit von Risiken ausschließt, indem du dich an moderate Mengen der Frucht hältst, auch wenn dein Praktizierender sagt, dass du dich in der „sicheren Zone“ befindest.

Hast du noch andere bewährte Tipps? Teile sie mit anderen werdenden Müttern im Kommentarbereich unten.

Like this post? Please share to your friends:
Eltern und Kinder
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: