Hydronephrose bei Kindern – Ursachen, Symptome und Behandlung

Hydronephrose bei Kindern ist ein häufiges urologisches Problem. Es ist keine Krankheit als solche, sondern wird durch viele andere nierenbedingte Probleme verursacht.

Unsere Körper sind wie Maschinen. Ein Problem in einem kleinen Teil kann das ganze Gerät zum Erliegen bringen. Deshalb ist es wichtig, wachsam zu sein und sich um den ganzen Körper zu kümmern.

Die Hydronephrose ist eines der vielen Probleme, denen unser Körper im Laufe seines Lebens begegnen kann. Und wenn es Ihr Baby betrifft, ist die Sorge ziemlich verständlich. Möchten Sie mehr über diese schmerzhafte Erkrankung erfahren? Dann lesen Sie diesen Beitrag, um mehr über Hydronephrose bei Kindern zu erfahren.

Was ist Hydronephrose?

In den USA betrifft die Hydronephrose 1 von 100 Kindern (1). Es kann dazu führen, dass eine oder beide Nieren geschwollen werden, weil die normale Urinbewegung von der Niere zur Blase nicht funktioniert. Bei den meisten normalen Menschen ist der Urinfluss mühelos. Aber bei einer Hydronephrose baut sich in den Nieren Druck auf, und sie können sich verstopfen. Ohne Behandlung kann dies sogar zu einem Nierenversagen führen.

Ursachen der Hydronephrose bei Kindern:

Das erste, was man sich merken sollte, ist, dass Hydronephrose keine Krankheit ist. Es ist das Ergebnis mehrerer Erkrankungen, die die Niere und das Nieren-Harnwegs-Ansammlungssystem betreffen.

Einige der Hauptursachen für Hydronephrose sind:

1. Akute einseitige obstruktive Uropathie (ACOU):

In den meisten Fällen entsteht die Hydronephrose durch eine Blockade in einem der Harnleiter Ihres Kindes. Diese Erkrankung wird als akute einseitige obstruktive Uropathie bezeichnet (2). Ein Nierenstein ist meist die Ursache für diese Blockade. Aber auch ein Blutgerinnsel kann in manchen Fällen die Ursache sein. ACOU kann auch einen vesikoureterischen Reflux verursachen, bei dem der Urin in die Niere zurückfließt und zu Schwellungen führt (3).

2. Obstruktion in der Ureteropelvinenverbindung:

Viele Kinder entwickeln eine Hydronephrose aufgrund eines Problems im Ureteropelvinen Übergang (4).

Third tumor:

Manchmal können auch Tumore in der Nähe oder um den Harnleiter herum eine Hydronephrose bei Kindern verursachen (5).

4. Geburtsfehler:

Viele Babys werden mit Geburtsfehlern geboren, die ebenfalls zu einer Verengung des Harnleiters führen können und diesen schweren Zustand verursachen können (6).

Symptome der Hydronephrose bei Kindern:

Die Symptome der Hydronephrose können von leicht bis schwer variieren. Einige der Anzeichen für diesen Zustand sind:

  1. Erhöhter Harndrang
  2. Bauch- oder Kreuzschmerzen
  3. Übelkeit und Erbrechen
  4. Schmerzen beim Wasserlassen
  5. Harnwegsinfektionen (UTI)
  6. Fieber
  7. Trüber Urin

Wann Sie einen Arzt aufsuchen sollten:

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Kind die oben genannten Symptome verspürt, suchen Sie einen Arzt auf. Unbehandelt kann die Hydronephrose zu schwerwiegenden Folgen wie Pyelonephritis und Sepsis führen (7). Daher ist es wichtig, so schnell wie möglich einen Arzt aufzusuchen, damit sich Ihr Kind schneller erholen kann.

Der Arzt Ihres Kindes kann neben einer körperlichen Untersuchung verschiedene diagnostische Hilfsmittel zur Diagnose der Hydronephrose einsetzen. Ein Ultraschall- oder CT-Scan wird häufig verwendet, um diesen Zustand zu erkennen.

Die Behandlung der Hydronephrose bei Kindern:

Wie bereits erwähnt, ist der wichtigste Aspekt der Hydronephrose eine rechtzeitige medizinische Intervention. Einige der Behandlungsmöglichkeiten, die Ihr Arzt untersuchen kann, sind unter anderem:

First ureteral stent:

Ihr Arzt kann einen Ureterstent einsetzen, damit der Ureter in die Blase abfließen kann.

2. Nephrostomiekanüle:

Nephrostomiekanülen gelten als die beste Option zur Behandlung von Hydronephrose durch Steine (8).

3. Antibiotika:

Eine Einnahme von Antibiotika kann helfen, HWI zu behandeln, ein häufiges Symptom der Hydronephrose (9).

4. Chirurgie:

Wenn ein Blutgerinnsel, Stein oder angeborener Defekt die Ursache für die Hydronephrose Ihres Kindes ist, kann Ihr Arzt eine Operation empfehlen. Eine laparoskopische Operation kann bei der Behandlung von Ureteropelvinalen Verbindungsobstruktionen helfen (10).

Ihr Arzt kann sich auch für eine endoskopische Operation zur Entfernung von Nierensteinen entscheiden, die die Obstruktion in der Blase oder dem Harnleiter Ihres Babys verursachen (11). Eine endoskopische Operation ist eine bessere Option, da sie es Ihrem Arzt ermöglicht, den Stein zu entfernen, ohne die Niere zu vernarben, und Ihrem Kind hilft, sich schneller zu erholen.

Vorbeugung von Hydronephrose bei Kindern:

Ob leichte Hydronephrose bei Kindern oder schwere, Sie müssen sich rechtzeitig mit den Ursachen befassen, die zu dieser Erkrankung führen. Wenn Ihr Kind einen vesikoureteralen Reflux hat, behandeln Sie ihn so schnell wie möglich, damit er nicht zu einer Hydronephrose führt. Gleiches gilt für Steine, Blutgerinnsel und angeborene Defekte.

Kinder sind zerbrechlich. Ihr Immunsystem ist noch im Reifezustand und ihre Gesundheit wird ständig angegriffen. Du lebst mit ständiger Angst als Mutter und fragst dich, woher der nächste Angriff kommen würde. Aber man kann nicht unter ständigem Stress leben. Es wird dir nichts nützen.

Was du tun kannst, ist, mit Informationen bereit zu sein. Wissen ist Macht. Also, bewaffnen Sie sich und helfen Sie Ihrem Kind, mit diesem häufigen, aber schmerzhaften Zustand umzugehen.

War dieser Artikel hilfreich? Schicken Sie uns Ihr Feedback im Kommentarfeld unten!

Like this post? Please share to your friends:
Eltern und Kinder
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: