Ist Ihr Gottesdienstraum Kinderfreundlich?

Ist Ihr Gottesdienstraum Kinderfreundlich? Geschrieben von Mimi Bullock – Aktualisiert am 11. Juli 2014 „Hörst du, was diese Kinder sagen“, fragten sie ihn. „Ja“, antwortete Jesus, „hast du noch nie etwas getan.

Geschrieben von Mimi Bullock – Aktualisiert am 11. Juli 2014

„Hast du gehört, was diese Kinder sagen?“, fragten sie ihn. „Ja“, antwortete Jesus, „hast du nie gelesen,“‚Von den Lippen der Kinder und Säuglinge hast du, Herr, dein Lob gerufen‘?“ (Matthäus 21,16).

Welche große Nachricht zu wissen, dass Gott das Lob der Kleinen „hervorruft“! Als Leiter des Kinderdienstes ist es unsere Aufgabe, diese wertvollen Herzen zu demjenigen zu führen, der sie ruft. Das sind du und ich! Beginnen Sie mit der Einladung von Kindern in einen bestimmten Gottesdienstraum. Sicher, Kinder können überall beten, aber eine angenehme Atmosphäre kann ihnen wirklich helfen. Hier sind einige Dinge zu beachten:

Wie ist die Akustik? Du musst kein Tonmann sein, um zu wissen, dass dein Raum vielleicht nicht der richtige Raum ist. Guter Klang kann eine Rolle bei einem angenehmen Gottesdienst spielen. Verschwindet die Musik oder verzerrt sie sich im Raum? Wirst du andere stören, wenn du die Musik aufmachst? Wenn ja, musst du vielleicht ändern, wo du betest.

Halten Sie ein Mikrofon für den Lobpreisleiter bereit. Ich persönlich liebe ein kabelloses Headset, aber selbst ein Handheld ist gut. Mit einem Mikrofon können Sie Kinder auffordern, zu schreien, zu flüstern, zu singen oder ihnen andere Anweisungen zu geben. Ein zuverlässiges Mikrofon kann dir während der Anbetung einige Schwierigkeiten ersparen.

Begeistern Sie Kinder mit Handbewegungen. Ein paar Handgriffe können den Unterschied in einem Gottesdienst ausmachen. Es hilft nicht nur den Kindern, sich zu konzentrieren, sondern auch den Kindern, die sich noch lange nach dem Gottesdienst an sie erinnern werden, mit den Handbewegungen einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Es ist eine lustige Methode, um auch Freiwillige einzubinden.

Haltet sie alle zusammen. Da rennen Kinder durch den Raum. Das ist ein Problem während des Gottesdienstes. Du musst alle an einem Ort versammeln und wenn jemand gehen muss, bitte einen Freiwilligen, sie rein und raus zu begleiten. Für einen Raum mit Stühlen ist darauf zu achten, dass zwischen den Reihen viel Platz ist.

Was ist mit dem Boden? Wenn du vorhast, Kinder zum Knien zu bitten, sollte es bequem und sauber sein. Achten Sie auf einen kinderfreundlichen, hellen, bunten und komfortablen Bodenbelag.

Like this post? Please share to your friends:
Eltern und Kinder
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: