Ist Wickeln in der Sommerhitze gefährlich für Ihr Baby?

Wer hätte gedacht, sein Baby in ein Tuch einzuwickeln, könnte ihm helfen, sich zu beruhigen und fest zu schlafen? Mütter im Laufe der Geschichte, es ist…..

Aktualisiert am 20. September 2018

Wer hätte gedacht, sein Baby in ein Tuch einzuwickeln, könnte ihm helfen, sich zu beruhigen und fest zu schlafen? Mütter im Laufe der Geschichte, es stellte sich heraus!

Das Wickeln, die Praxis, ein Baby fest in eine Decke zu wickeln oder so zu wickeln, dass die Gliedmaßen eingeschränkt sind, ist Jahrhunderte alt und bis heute beliebt.

Verwickelte Babys schlafen solider, kratzen sich das Gesicht weniger und lernen, sich selbst zu beruhigen.

Einige Eltern haben jedoch Bedenken. Ist es sicher, Ihr Baby in der Sommerhitze zu wickeln? Was können Sie tun, um die Vorteile des Wickelns zu genießen, ohne Ihr Baby zu überhitzen?

Wir haben uns das Wickeln in den heißen Sommermonaten genauer angesehen, um die Antwort zu finden.

Verständnis der Körpertemperatur Ihres Babys

Babys sind nicht in der Lage, ihre Körpertemperatur zu regulieren. Sie können nicht zittern, wenn sie kalt sind, und sie können keine Wärmeschichten wie Kleidung und Decken entfernen, wenn sie heiß werden (Quelle).

Deshalb müssen Sie ständig eine Vielzahl von Faktoren überwachen, um sicherzustellen, dass Ihr Baby bequem und sicher ist.

Zu diesen Faktoren gehören:

  • Der natürliche Temperaturbereich Ihres Babys.
  • Die Temperatur der Umgebung Ihres Babys.
  • Wie viele Kleidungsschichten Ihr Baby trägt.
  • Aus welcher Art von Stoff die Kleidung besteht.

Wenn Sie diese Faktoren im Hinterkopf behalten, können Sie Ihr Baby in den heißesten Monaten des Jahres sicher wickeln.

6 Tipps zum Wickeln Ihres Babys im Sommer

Lesen Sie diese sechs wesentlichen Tipps durch und lernen Sie, Ihr Baby mit Selbstvertrauen und Gelassenheit zu wickeln, wenn das Wetter wärmer wird.

1. Finden Sie die perfekte Verpackung

Nicht jede Windelhose ist gleich groß.

Wählen Sie im Sommer eine Wicklung aus 100 Prozent Baumwolle. Baumwolle ist leicht und atmungsaktiv.

Muslin ist eine Baumwollform, die auch im Sommer beim Wickeln sehr beliebt ist.

Sie können sogar spezielle Verpackungen finden, die das Wickeln problemlos machen. Anstelle einer großen Decke, die in einem bestimmten Muster um Ihr Baby gewickelt ist, verfügen diese Wraps über einfach zu handhabende Taschen und Reißverschlüsse.

Hier sind einige Beispiele für diese Art von Verpackungen:

2. Überprüfen Sie die Kleidung Ihres Babys

Wenn du dein Baby wickelst, was tragen sie dann? Woraus sind ihre Kleider gemacht?

Achten Sie im Sommer darauf, dass die Kleidung Ihres Babys leicht ist. Sie sollten nicht mehr als eine Schicht Kleidung benötigen. Du kannst sogar dein Baby wickeln, wenn es nur eine Windel trägt.

Beim Wickeln im Sommer ist es auch wichtig, dass der Kopf Ihres Babys nicht von einem Hut oder der Wickelhülle selbst bedeckt wird. Wärme entweicht durch den Kopf und wenn Sie sie unbedeckt lassen, hilft das Ihrem Baby, kühl zu bleiben.

3. Überprüfen Sie die Umgebung Ihres Babys.

Ihr Baby ist nicht das Einzige, das im Sommer überhitzen kann. Ihr Haus, Ihr Auto und Ihr Kinderwagen können alle brütend heiß werden. Besonders wichtig ist es, die Temperatur im Zimmer Ihres Babys zu überwachen – Babys werden am häufigsten gewickelt, wenn sie in ihrer Krippe eingeschlafen werden.

Die ideale Temperatur für das Zimmer Ihres Babys liegt zwischen 65 und 70 Grad Fahrenheit (Quelle).

Um den Raum im Sommer kühl zu halten, ziehen Sie tagsüber die Jalousien oder Vorhänge an und schalten Sie das Licht aus. Sie können auch einen Ventilator verwenden, der sicher von der Stelle weg platziert ist, an der Ihr Baby ihn erreichen könnte. Achten Sie darauf, die Fans wegzuhalten, wenn Ihr Baby in irgendeiner Weise mobil ist.

4. Probieren Sie die Sommer-Wickeltechnik aus.

Es gibt viele verschiedene Wickeltechniken, je nachdem, was Ihr Baby braucht und wie Sie die Decke einwickeln möchten. Hier sind zwei verschiedene Windeltechniken, die besonders im Sommer nützlich sind.

Erstens, ist eine Technik, die es ermöglicht, dass ein Teil des Körpers Ihres Babys unbedeckt bleibt. Dies hält Ihr Baby kühl und ermöglicht seinen Gliedmaßen den Zugang zu der kalten Luft um es herum, die von einem Ventilator oder einer Klimaanlage bereitgestellt wird. Es hält aber auch die Decke fest und sicher am Oberkörper, was verhindert, dass Ihr Baby die Decke verlässt.

Die zweite Technik ist bekannt als das reine Wickeln der Arme (Quelle). Es ist ideal für ältere oder größere Babys, die Schlafstörungen haben, weil ihre Armbewegungen sie wach machen.

5. Verwenden Sie ein Pulver

Verwenden Sie ein babysicheres Pulver, um Schweiß aufzunehmen und Ausschläge zu vermeiden. Im Sommer besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Baby geröstet und warm wird. Reibung und Schweiß können zu Ausschlägen führen, besonders an den Gelenken Ihres Babys. Tragen Sie das Pulver auf die kühle, trockene Haut auf, bevor Sie Ihr Baby wickeln.

Achten Sie darauf, dass Sie das Pulver zuerst auf Ihre Hände geben. Sie müssen Vorsicht walten lassen, wenn Sie Pulver – auch Babypuder – auf ein Baby auftragen, da es beim Einatmen ihre Lunge verletzen kann (Quelle).

6. Ein Wort der Warnung

Dein erster Gedanke darüber, wie du dein Baby beim Wickeln kühl halten kannst, ist, dein Baby lose in die Wickeldecke zu wickeln. Das kann sehr gefährlich sein. Sollte Ihr Baby zu locker gewickelt sein, könnte es die Decke oder den Wickel loslassen.

Lose Gegenstände in der Krippe, einschließlich Decken, können das Risiko Ihres Babys für das Plötzliche Kindstod-Syndrom erhöhen. Wenn die Decke über dem Gesicht Ihres Babys landet oder um den Hals verengt wird, kann dies zu einer beängstigenden und möglicherweise tödlichen Situation führen.

Achte immer darauf, dass du dein Baby fest wickelst. Wenn Sie sich Gedanken darüber machen, wie Sie richtig wickeln können, sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt. Krankenschwestern und Ärzte können Sie in sicheren Techniken unterweisen. Sie können sich auch an ausgebildete Hebammen und Doulas wenden.

Ist mein Baby überhitzt?

Der einfachste Weg, um sicherzustellen, dass Sie Ihr Baby im Sommer sicher wickeln, ist die Temperatur Ihres Babys zu überwachen und auf Anzeichen von Überhitzung zu achten.

Dies sind die Zeichen, nach denen Sie suchen sollten (Quelle):

  • Heiße Haut: Spüren Sie die Ohren und Wangen Ihres Babys. Wenn sie sich heiß anfühlen und rot sind, kann Ihr Baby überhitzt sein.
  • Schweiß: Wenn Ihr Baby überhaupt schwitzt, ist es zu warm. Wenn Sie besorgt sind, dass sie vielleicht zu warm geworden sind, wickeln Sie sie ab, um zu sehen.
  • Schnelle Atmung: Überprüfen Sie, wie schnell die Atmung Ihres Babys ist. Schnelle, flache Atmung ist ein Zeichen von Überhitzung.
  • Raumtemperatur: Ihr Baby könnte zu heiß sein, wenn es gewickelt wird und der Raum heißer als 70 Grad Fahrenheit ist.

Vertraue deinen Instinkten! Zögere im Zweifelsfall nicht, dein Baby zu entwirren und es zu überprüfen.

Abkühlung des Babys

Wenn Ihr Baby überhitzt ist, bleiben Sie ruhig.

Hier sind mehrere Möglichkeiten, wie Sie Ihr Baby im Handumdrehen sicher abkühlen können:

  • Nehmen Sie Ihr Baby aus dem Wickeln. Ziehen Sie bei Bedarf die Kleidung aus.
  • Fächern Sie Ihr Baby vorsichtig auf oder schaukeln Sie es neben einem Elektroventilator vom Körper weg.
  • Tragen Sie mit einem weichen Waschlappen lauwarmes Wasser – nicht kalt – direkt auf die Haut auf.
  • Wenn Ihr Baby extrem heiß erscheint oder wenn es für längere Zeit heiß gewesen sein könnte, geben Sie ihm eine Rehydratisierungsflüssigkeit wie Pedialyte (Quelle).

Wenn Ihr Baby durch Hitze erbricht oder das Bewusstsein verliert, rufen Sie den Rettungsdienst an oder fahren Sie sofort ins Krankenhaus. Diese Anzeichen können einen Hitzschlag signalisieren und Ihr Baby muss sofort beurteilt werden.

Die Quintessenz

Das Wickeln ist für viele Mütter ein Lebensretter, und Sie können die Vorteile des Wickelns bei jedem Wetter genießen, indem Sie die richtigen Techniken und Sicherheitspraktiken anwenden.

Gibt es Mütter da draußen, die im Sommer mit ihren Babys gewickelt haben? Teile deine Tipps und Tricks in den Kommentaren unten. Wir würden uns freuen, Ihre Erfahrungen aus dem wirklichen Leben zu hören, und wir wissen, dass sie für alle Mütter von Vorteil sein werden, die die gleichen Fragen haben wie Sie.

Bitte erwägen Sie, diesen Artikel zu teilen, um das Wort über dieses wichtige Thema zu verbreiten.

Like this post? Please share to your friends:
Eltern und Kinder
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: