Jonas 1-2 Lektion (Schritt 3) Überlegen Sie es sich.

Jonas 1-2 Lektion (Schritt 3) Denken Sie darüber nach Geschrieben von Kelly Henderson – Aktualisiert 7. November 2012 Die folgende Lektion ist für eine ältere Grundschule mit Bibelstudienmethoden, um zu helfen.

Geschrieben von Kelly Henderson – Aktualisiert am 7. November 2012

Die folgende Lektion ist für eine ältere Grundschulklasse, die Bibelstudienmethoden anwendet, um den Schülern zu helfen, das Wort Gottes für sich selbst zu studieren. Es ist der dritte Schritt im Prozess, der darin besteht, über die Schlüsselwörter und Sätze nachzudenken, die die Schüler in Jona 1-2 während ihrer letzten Sitzung markiert haben.

Die Lektion ist ein Leitfaden und kann an die Bedürfnisse Ihres Dienstes angepasst werden. Klicken Sie hier, um die erste Lektion dieser Serie zu sehen oder stöbern Sie durch alle unsere Lektionen aus dem Buch Jona.

Bibelgeschichte: Wenn man an die Schrift von Jona 1 – 2 denkt: Jonas, Kapitel 1 & 2 Zielgruppe: Alter 9 – 11 (U.S. 3rd – 5th Grade) Lernkontext: Zielzeitrahmen der Sonntagsschule: 60 Minuten druckerfreundliche Bibelstunde: DRUCKEN Sie diesen Lektionsplan, dem Sie helfen können: Bitte teilen Sie uns Ihr Feedback und Ihre Vorschläge zur Verbesserung dieser Kinderbibelstunde mit. Klicken Sie hier, um zu antworten

Versorgungsliste: Kopien von Jona 1-2 für jeden Schüler, Farbstifte,

Lernziel: Die Schüler werden üben, die Schlüsselwörter und -sätze im Bibeltext zu betrachten und fragen, wer, was, wo, wann, warum und wie Fragen stellt, die sie dazu bringen, tiefer darüber nachzudenken, was der Abschnitt lehrt.

Lernaktivität #1: Während Sie auf die Ankunft anderer Schüler warten, erlauben Sie Schülern, die die Markierung der Schlüsselwörter und Phrasen aus der letzten Sitzung nicht abgeschlossen haben (oder die Ihre Klasse nicht besucht haben), diese Lernmethode abzuschließen, um auf den nächsten Schritt vorbereitet zu sein, wenn der Unterricht beginnt.

Lernaktivität #2: Arbeitsblatt mit Beispielfragen, mit denen die Schüler schreiben können, was sie aus den Schlüsselwortsätzen lernen, auf die sie sich konzentrieren können. (Fakultative Fragen: 1. Kehrt zu jedem Vers in Jona 1-2 zurück, den ihr Gott markiert habt. Schreiben Sie drei Dinge von dem, was Sie aus diesen Versen über Gott lernen. 2. Geht zurück und schaut euch die Verse in Jona 1-2 an, die ihr Jonas markiert habt. Schreibe drei Dinge, die du über Jona lernst, aus diesen Versen. 3. Tue dasselbe, was du mit Gott und Jona getan hast, und schreibe, was du über die Matrosen und den Kapitän erfährst.)

Gedächtnisvers: Johannes 16:13a „Aber wenn er, der Geist der Wahrheit, kommt, wird er dich in alle Wahrheit führen.“

Bibelstunde: Denke darüber nach (Jona 1-2)

Dies ist unsere dritte Woche, in der wir Schritte lernen, um Gottes Wort zu studieren. Wir begannen, Jonas 1-2 zu studieren, indem wir das Gesamtbild betrachteten (Methode-Zoom). Der nächste Schritt war, näher heranzuzoomen und sich genauer anzusehen, was Jona 1-2 ist, indem man Schlüsselwörter und Phrasen markiert. Diese Woche werden wir uns die Schlüsselwörter und -sätze ansehen und darüber nachdenken, was wir daraus lernen. Ein Weg für uns, darüber nachzudenken, was die Passage sagt, ist, uns selbst zu fragen, wer, was, wann, wo, warum und wie fragt.

Jedes Mal, wenn wir Gottes Wort studieren, ist der erste Schritt, den wir immer tun sollten, aufzuhören und zu beten. Der Gedächtnisvers der letzten Woche war ein gutes Beispiel dafür, was wir Gott bitten können, bevor wir Sein Wort studieren. Lasst uns Psalm 119:18 wiederholen: „Öffne meine Augen, damit ich wunderbare Dinge in deinem Gesetz sehen kann.“

Der heutige Gedächtnisvers ist eine weitere Schrift, die wir verwenden können, wenn wir beten, bevor wir studieren. Lasst es uns zusammen lesen: Johannes 16:13a „Aber wenn er, der Geist der Wahrheit, kommt, wird er dich in alle Wahrheit führen.“ Von welcher Person der Dreifaltigkeit spricht dieser Vers? (Der Heilige Geist) Der Heilige Geist lehrt die Gläubigen, was das Wort Gottes sagt. Er führt die Gläubigen an die Wahrheit. Das bedeutet für uns, dass wir einen Helfer haben, der in unseren Herzen lebt und der uns hilft, zu lernen und zu verstehen, während wir das Wort Gottes studieren.

Ich werde dir ein Beispiel dafür geben, wie wir unseren Gedächtnisvers verwenden können, um zu beten, bevor wir anfangen, Gottes Wort zu studieren. Verneigen wir unsere Köpfe und schließen wir die Augen. „Vater danke, dass du deinen Heiligen Geist gesandt hast, um uns zu lehren. Wenn wir anfangen, Dein Wort zu studieren, öffne bitte unsere Augen für Deine Wahrheit und hilf uns zu verstehen. Im Namen Jesu beten wir, amen.“

Da unsere Zeit begrenzt ist, werden wir uns auf Gott und Jona konzentrieren, indem wir fragen, wer, was, wann, wo, warum und wie Fragen stellt.

Auf deinem Blatt Papier hast du Fragen zu beantworten. Lassen Sie uns diese gemeinsam durcharbeiten und unsere Antworten miteinander teilen.

Die erste Frage: Schau dir jeden Vers an, in dem du Gott markiert hast, und lies ihn noch einmal. Schreiben Sie 3 Dinge, die Sie aus diesen Versen über Gott lernen. Wenn du Hilfe brauchst, ist hier eine Frage, die dich zum Nachdenken bringt: Was kann Gott tun? (Er spricht, Er kontrolliert Seine Schöpfung) (Gib den Schülern Zeit, an dieser Frage zu arbeiten und hilf den Schülern, die mit dem zu kämpfen scheinen, was sie tun sollen.)

Lasst uns teilen, was wir aus diesem Abschnitt über Gott gelernt haben. Ich möchte, dass jeder von euch mindestens eine Sache teilt, die ihr über Gott gelernt habt. Es ist in Ordnung, wenn jemand es bereits gesagt hat, ich möchte immer noch, dass wir alle teilnehmen und teilen. (Während sie ihre Antworten teilen, notieren Sie sie auf einem Whiteboard, das jeder sehen kann. Affirmen ermutigen die Antworten der Schüler.)

Als nächstes schauen wir uns die Verse an, die wir Jonah markiert haben. Schreibe 3 Dinge auf, die du über Jonas aus diesen Versen gelernt hast.

(Wenn es die Zeit erlaubt, lassen Sie sie weitermachen, indem Sie sich die Matrosen ansehen und sehen, was sie über sie erfahren.)

Verbindung zum Evangelium: In Jona’s Gebet in 2:9 sagt er: „Die Erlösung kommt vom Herrn“. Höre auf die Definition von Erlösung: 1. die Handlung der Rettung oder des Schutzes vor Schaden, Risiko, Verlust, Zerstörung usw. 2. den Zustand der Rettung oder des Schutzes vor Schäden, Risiken usw. 3. eine Quelle, Ursache oder Mittel, um vor Schäden, Risiken usw. geschützt zu werden. 4. Theologie. Befreiung von der Macht und Strafe der Sünde; Erlösung. (Dictionary.com)

Die Erlösung kommt vom Herrn. Jeder Mann, jede Frau, jeder Junge und jedes Mädchen hat gegen Gott gesündigt. Das bedeutet, dass jeder von uns die Gebote Gottes gebrochen hat. Die Strafe für unsere Sünde ist der Tod. Jesus hat unsere Strafe für unsere Sünden angenommen, indem er am Kreuz für unsere Sünden gestorben ist. Er wurde am dritten Tag begraben und ist wieder auferstanden und lebt nun zur Rechten von Gott dem Vater. Alle, die an Jesus glauben, werden von ihrer verdienten Strafe für Sünden gerettet und vor der ewigen Trennung von Gott gerettet.

Bist du von der Macht und Strafe der Sünde befreit worden? Wenn nicht, kann Gott heute deine Erlösung durch seinen Sohn Jesus sein.

Like this post? Please share to your friends:
Eltern und Kinder
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: