Lektion: Gott benutzt ein dienendes Mädchen, um Naaman zu heilen (2 Könige 5: 1-19).

Lektion: Gott benutzt ein dienendes Mädchen, um Naaman zu heilen (2. Könige 5:1-19) Geschrieben von Brittany Putman – Aktualisiert 28. September 2015 Naaman war Kommandant der Armee, wohlhabend und talentiert Soldat.

Geschrieben von Brittany Putman – Aktualisiert am 28. September 2015

Naaman war Kommandant der Armee, wohlhabender und talentierter Soldat. Er hatte alles für sich, außer Lepra. Während die Lepra für Naaman eine Last gewesen sein mag, brachte sie ihn nach Israel zu dem Propheten Elischa, der ihm von dem einen wahren Gott erzählte. Naaman hatte ein Dienstmädchen aus Israel, das Naamans Frau von Elisa erzählte. Gott hätte Naamans Lepra in vielerlei Hinsicht helfen können, aber er entschied sich dafür, ein kleines Mädchen zu benutzen, um ihn zur Heilung zu bringen. Gott benutzte Naamans Dienerin, um andere zu sich selbst zu bringen, und er kann auch deine Schüler gebrauchen.

Lektionstitel: Gott benutzt ein dienendes Mädchen, um die Naaman-Bibelreferenz zu heilen: 2 Könige 5:1-19 Zielaltersgruppe: Vorschulischer Lernkontext: Zielzeitrahmen der Sonntagsschule: 1 Stunde

Lernziel: Gott kann mich gebrauchen, um große Dinge zu tun.

Bibellektion: Gott heilt Naamans Lepra.

Vor der Activity: Du brauchst kleine runde Aufkleber, um an die Kinder auszuteilen.

Während der Aktivität: Während Sie die Geschichte erzählen, verteilen Sie runde Aufkleber, die Naamans Lepra symbolisieren. Am Ende der Lektion wird die Klasse ihre Plätze verlieren, genau wie Naaman es getan hat.

Sprich: Vor vielen Jahren lebte im Land des Aram ein Mann namens Naaman. Naaman war ein großer Soldat und leitete die Armee. Für Naaman lief alles gut, außer dass er Lepra hatte. Lepra war eine Hautkrankheit, die Flecken auf der Haut hinterließ.

An dieser Stelle verteilen Sie die Aufkleber und lassen Sie sie von den Kindern auf ihre Arme und Beine kleben, um Lepra darzustellen.

Naamans Frau hatte ein Dienstmädchen, das aus Israel kam. Dieses kleine Dienstmädchen kannte Gott und hatte von einem Propheten namens Elischa gehört, der Naaman heilen konnte. Da sie nur ein Dienstmädchen war, hätte sie ihren Mund halten können, aber das tat sie nicht. Sie erzählte Naaman’s Frau über Elisha und Naaman’s Frau über Naaman.

Naaman war super aufgeregt, dass er geheilt werden konnte! Er bekam schnell die Erlaubnis von seinem Chef, nach Israel zu gehen. Sein Chef schrieb einen Brief an den König von Israel und bat darum, dass Naaman geheilt wird. Aber wir müssen uns daran erinnern, dass Israel und Aram zwei sehr unterschiedliche Länder waren, und sie kämpften manchmal. Als der König von Israel den Brief las, hatte er Angst. Er dachte, dass Naamans Land mit seinem Land kämpfen wollte.

Dann hörte Elisa, was los war, und er trat ein. Er sagte Naaman, wenn er geheilt werden wolle, müsse er zum Jordan gehen und sich siebenmal im Wasser waschen. Nachdem er sich siebenmal gewaschen hatte, wurde er geheilt. Jetzt, als Naaman das hörte, wurde er wütend! Kannst du das glauben? Er dachte, dass etwas Wunderbares passieren würde, wenn er geheilt wäre. Er wollte nicht in den ekligen Jordan River gelangen. Es gab Flüsse in Aram und Naaman hätte gerade in einem dieser Flüsse abgewaschen werden können, anstatt den ganzen Weg nach Israel zu gehen.

Schließlich gab Naaman nach und wusch sich siebenmal im Jordan. Als er es tat, wurde er geheilt.

Helfen Sie den Kindern zu diesem Zeitpunkt, ihre Flecken zu entfernen und wegzuwerfen.

Naaman dankte Elischa und sagte, dass er jetzt wusste, dass Gott real ist. Naaman versprach, dass er jetzt keine anderen Götter mehr anbeten würde, nur den einen wahren Gott, der ihn geheilt hat. Als er nach Hause kam, änderte sich sein Leben auf mehr als eine Weise. Er hatte keine Lepra mehr und er und seine Familie verehrten Gott.

Was für eine fantastische Geschichte! All dies geschah, weil ein kleines Dienstmädchen bereit war, sich zu melden. Gott kann jeden gebrauchen, um seine Arbeit zu tun. Er kann ein kleines Dienstmädchen gebrauchen und er kann dich auch gebrauchen!

Aktivität: Fegen Sie die Punkte auf.

Vor der Activity: Du brauchst mehrere kleine Besen und Staubpfannen und kleine Bastel-Pom-Poms.

Während der Aktivität: Verteilen Sie die Flecken (Pompons) auf dem Boden und geben Sie jedem Kind einen Besen und eine Staubpfanne. Ziel dieser Aktivität ist es, dass die Kinder die Flecken auf dem Boden so schnell wie möglich loswerden, indem sie sie in die Staubpfanne fegen. Während du spielst, sprich darüber, wie Gott das Dienstmädchen benutzt hat, um Naamans Flecken loszuwerden.

Aktivität: Sieben Dips

Vor der Activity: Stellen Sie eine oder mehrere Schüsseln Wasser auf den Tisch, damit alle Schüler es erreichen können. Gib jedem Kind einen Löffel und einen durchsichtigen Plastikbecher. Achte darauf, dass du ein Handtuch zur Hand hast, falls du es brauchst!

Während der Aktivität: Zählen Sie zusammen, wenn jeder Schüler seinen Löffel in das Wasser taucht und dann vorsichtig das Wasser aus dem Löffel in seine Tasse gießt. Nachdem du sieben Löffel Wasser aufgefangen hast, sprich darüber, wie Naaman geheilt wurde, indem er sich siebenmal im Wasser gewaschen hat. Vergleichen Sie, wie viel Wasser in jeder Tasse ist und das Kind, das das meiste Wasser gesammelt hat, ist der Gewinner.

Aktivität: Große Dinge

Vor der Activity: Du brauchst Buntstifte und Papier für jedes Kind.

Während der Aktivität: Sprich: Gott hat ein kleines Dienermädchen aus Israel benutzt, um Naaman zu heilen und ihn dazu zu bringen, zu verstehen, wer Jesus ist. Gott kann dich auch benutzen, um große Dinge zu tun! Gibt es jemanden, den du über Gott erzählen kannst? Zeichne ein Bild von dir selbst, wie du mit jemandem über Gott redest. Eines Tages könnte Gott dich benutzen, um anderen Menschen zu helfen, etwas über Gott zu erfahren. Lassen Sie jedes Kind ein Bild von sich selbst zeichnen, das jemandem von Gott erzählt. Sprich über Menschen, die sie kennen und oft sehen. Ermutige sie, die Geschichte von Naaman und dem Dienstmädchen einem Freund zu erzählen.

Abschlussgebet

Schließen Sie die Lektion im Gebet ab. Betet, dass Gott jedem Schüler seinen Platz in seinem Willen zeigt. Betet, dass sie Mut und Möglichkeiten haben, anderen von Gott zu erzählen.

Like this post? Please share to your friends:
Eltern und Kinder
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: