Lektion: Jesu erstes Wunder und Heilung (Dienerschaft für Kinder #5)

Lektion: Jesu erstes Wunder und Heilung (Servanthood for Kids #5) Geschrieben von Leah Pittsinger – Aktualisiert am 8. September 2015 Die Wunder Jesu waren eine weitere Form des Dienstes und im

Geschrieben von Leah Pittsinger – Aktualisiert am 8. September 2015

Die Wunder Jesu waren eine weitere Form des Dienstes, und in jedem Fall half dies anderen, Jesus selbst kennenzulernen. In dieser Lektion werden die Kinder lernen, wie ihr Dienst helfen kann, Menschen zu Jesus zu bringen. Es ist Teil 5 der „Servanthood for Kids Series“, die wir im Laufe des Monats September veröffentlichen werden.

ZIELALTER: 10-14 JAHRE

ZIEL: Zu entdecken, wie Jesu Handlungen des Dienstes durch das erste Wunder und die Heilung andere dazu brachten, an ihn als den Sohn Gottes zu glauben.

HAUPTIDEE: Jesus diente anderen durch Wunder und Heilungen, weil er wusste, dass es die Menschen in eine Beziehung zu ihm bringen würde. Auch wenn Jesus vollkommen war und außergewöhnliche Kräfte hatte, die ihm von Gott gegeben wurden, sollten wir danach streben, seinem Beispiel zu folgen, indem wir andere zu ihm führen, wenn wir dienen.

SCHRIFTSTELLEN: Matthäus 10,2-4, Johannes 2,1-11, Johannes 4,46-54

MATERIAL(S): Whiteboard oder leeres Poster, Bibelkarte, Schreibgeräte, Arbeitsblatt (zum Herunterladen anklicken)

Einführung (10 Minuten)

Eröffnungsgebet: „Gott, offenbare uns, wie wir andere durch unseren Dienst an dir zu Christus führen können. Amen.“

PREVIOUS LESSON REVIEW: Sagen Sie: „Letzte Woche haben wir von den zwölf Jüngern erfahren, die Jesus persönlich während seines Dienstes auf Erden unterrichtet hat. Lasst uns ihre Namen und alles andere, woran wir uns erinnern, auflisten.“ Verwenden Sie ein Whiteboard oder ein leeres Poster, um die Jünger aufzulisten und Fakten aufzuschreiben (siehe Matthäus 10,2-4 für eine vollständige Liste der Namen der Jünger). Erinnere die Klasse daran, dass Jesus sich mehr um den Herzzustand seiner Jünger sorgte als um ihre Beschäftigung, ihren Status oder ihre Popularität. Kommentar: „Die Jünger zeigten ihre Bereitschaft, anderen demütig zu dienen, indem sie ihr altes Leben verlassen und Jesus folgen. Wir werden auch Opfer bringen müssen, um Gott und anderen zu dienen.“

Lektion (20 Minuten)

  1. Erklären Sie, dass Jesus für seine Wunder und Heilungen bekannt wurde, sobald sein Dienst begann und die Menschen viele Kilometer gereist sind, um ihn zu sehen. Sprich: „Das erste Wunder war, als Jesus Wasser in Wein verwandelte. Lasst uns lesen, warum das ein wichtiges Ereignis war.“ Lies Johannes 2,1-11. Erklären Sie den Schülern, dass Wein ein häufiges Getränk zu Jesu Zeiten war (ähnlich wie heute Soda), und er wurde besonders für Feierlichkeiten verwendet. Frag: „Warum denkst du, dass es eine große Sache war, dass kein Wein mehr übrig war?“ Fügen Sie hinzu, dass ein Hochzeitsfest während des Tages Jesu normalerweise etwa eine Woche dauerte, so dass das Auslaufen von Wein (weil es nicht immer sauberes Wasser zu trinken gab) eine Katastrophe gewesen wäre. Frage: „Warum also war es sinnvoll, dass Jesus mehr Wein gab? Was sollen wir von diesem Wunder wegnehmen?“ Betonen Sie, dass dieses erste Wunder zeigte, dass Jesus sich um andere sorgte, Macht als Messias hatte und leicht etwas von unglaublichem Wert liefern konnte. Unterscheide auch, dass Jesus das Wasser in „guten Wein“ verwandelt hat, weil er nur das Beste von sich selbst gibt (wie abgebildet, als er sein vollkommenes Leben aufgab, um am Kreuz zu sterben).
  2. Übergang zur ersten Heilung Jesu durch Lesen von Johannes 4,46-54. Er weist darauf hin, dass seine erste Heilung auch in Kana in Galiläa stattfand – dort, wo er Wasser in Wein verwandelt hatte. Zeige auch die Bibelkarte und erkläre, dass Kapernaum etwa 20 Meilen von Kana entfernt war (aber immer noch in Galiläa), oder etwa einen Tag zu Fuß unterwegs war. Fragt: „Also, was ist für euch an dieser Heilung erstaunlich?“ Erklären Sie, dass ein Beamter an diesem Tag normalerweise einen Boten schicken würde, aber wegen der schrecklichen Situation kam der Beamte persönlich. Und alles, was Jesus tun musste, war zu sprechen und der Junge wurde geheilt! Darüber hinaus glaubte der gesamte Haushalt des Beamten wegen der Heilung an Jesus. Sprich: „Jesus hat den Jungen geheilt, indem er nur ein paar Worte gesagt hat. Unterschätze niemals die Fähigkeit Jesu, uns in unseren Kämpfen zu helfen! Durch diese erste Heilung zeigte er uns, dass auch seine Worte Kraft haben.“ Erinnern Sie die Schüler daran, dass wir, wenn wir dienen, Gott bezeugen werden, dass er erstaunliche Dinge nicht nur in unserem Leben, sondern auch im Leben anderer tut.

Aktivitätenblatt (10 Minuten) *Siehe Anhang*.

Verteilen Sie die Seiten „Jesus‘ First Miracle and Healing Wordsearch“, um die Lektion zu wiederholen. Erwägen Sie, den Schülern die Möglichkeit zu geben, mit einem Partner zusammenzuarbeiten.

Fazit (5 Minuten)

RECAP: Jesu erstes Wunder und Heilung zeigte, dass er wirklich der Sohn Gottes war und dass es bei diesem Dienst darum gehen sollte, andere in eine Beziehung mit ihm zu führen.

SCHLIESSENDES GEBET: „Bitte erinnere uns, Herr, dass wir andere zu dir führen, so wie wir dienen. Wir bitten dich, dass dein Heiliger Geist die Menschen, denen wir begegnen, in eine Beziehung zu dir bringt. Amen.“

Like this post? Please share to your friends:
Eltern und Kinder
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: