Psalm 66 Sonntagsschulunterricht für Kinder

Psalm 66 Sonntagsschulstunde für Kinder Geschrieben von Bethany Darwin – Aktualisiert am 25. Juli 2016 Dies ist Lektion 24 von 33 in einer Reihe von Lektionen namens „Preiset Gott durch die Psalmen“. Diese

Geschrieben von Bethany Darwin – Aktualisiert am 25. Juli 2016

Das ist Lektion 24 von 33 in einer Reihe von Lektionen namens „Preiset Gott durch die Psalmen“. Diese Lektionen sollen die Kinder auf die Fülle des Charakters Gottes hinweisen und sie dazu bringen, Ihn als denjenigen zu sehen, der alle Lobpreisungen und Anbetungen verdient. Diese Lektionen funktionieren gut in der Sonntagsschule oder in Bibelstudiengruppen oder sogar in Zeiten der Familienandacht.

„Preiset Gott durch die Psalmen“ – Psalm 66

Schwerpunkt der Lektion: Durch das Buch der Psalmen und die Anbetung des Volkes Israel erhalten wir einen Einblick in den Charakter Gottes und wie wir ihm im Gottesdienst gerecht begegnen sollten. In Psalm 66 spricht der Psalmist über die erstaunlichen Dinge, die Gott getan hat, die Seine Macht und Stärke zeigen und in rechtmäßiger Anbetung reagieren. Durch diesen Psalm werden die Kinder aufgefordert, darüber nachzudenken, was es bedeutet, Gott die Anbetung anzubieten, die er allein verdient.

Durchgang: Psalm 66 Zielgruppe: Kindergarten-4. Klasse (kann für ältere oder jüngere Kinder angepasst werden) Unterrichtszeit: 45 Minuten – 1 Stunde Benötigtes Material: Bibeln, leeres Papier, Markierungen, ein großes Blatt Papier Optionale Materialien: Wenn Sie die Kinder jede Woche mit etwas nach Hause schicken wollen, können Sie den Text des Psalms auf eine Seite eines Stück Papiers und auf den Rückendruck „Ich sollte Gott loben, weil Er ____________________ ist“ drucken (lassen Sie den Rest der Seite leer zum Zeichnen.

Early Arriver Opening 10 Minuten – spielen Sie ein paar Brettspiele und spielen Sie mit den Kindern, wenn sie ankommen. Unterschätzen Sie nicht die Gespräche, die beim Spielen von „Jenga“ oder „Uno“ mit einer Gruppe von Kindern stattfinden.

Intro- – Bitten Sie die Kinder, eine „fantastische“ Liste zu erstellen. Verwenden Sie ein großes Blatt Papier und lassen Sie sie Dinge ausrufen, die sie für fantastisch halten, und schreiben Sie sie auf die Liste. Nach ein paar Minuten bitten Sie jemanden, das Wort fantastisch zu definieren. Erkläre, dass etwas fantastisch ist, wenn du Ehrfurcht vor ihm hast (oder darüber erstaunt bist). Erklären Sie weiter, dass sie im heutigen Psalm lernen werden, dass Gott allein unsere Ehrfurcht verdient und warum Er allein als großartig bezeichnet werden sollte.

Lies den Text. …Psalm 66……

  1. Lassen Sie jedes Kind in der Gruppe einen Vers lesen, oder lassen Sie 3 Freiwillige die Lesung durchführen (aufgeteilt auf sie). Während du durch den Psalm gehst, frage ständig Kinder (1), was dieser Psalm uns sagt, wer Gott ist, (2) was dieser Psalm uns sagt, was Gott tut und (3) was dieser Psalm uns sagt, was Gott von seinem Volk erwartet und wie sein Volk auf ihn reagieren soll.
  2. Wenn Sie durch den Psalm gehen, haben Sie ein Signal für die Kinder in der Gruppe, das sie jedes Mal, wenn sie eine andere Wahrheit darüber hören, wer Gott ist und wie Gott ist oder was Gott getan hat, machen können (wie ein Auszeitsignal – ein T mit Ihren Händen). Jedes Mal, wenn du dir eine Auszeit nimmst, sprich kurz über diese Eigenschaft Gottes.
  3. Nimm dir ein paar Minuten Zeit, um darüber zu sprechen, welche Wahrheiten dieser Psalm uns über Gott lehrt. Es gibt ein paar andere Eigenschaften als großartig in diesem Psalm, aber die wichtigste Wahrheit, die wir über Gott in diesem Psalm sehen, ist, warum Er großartig ist. Lesen Sie die Verse 1-5 erneut durch. Dann spielen Sie ein kurzes Spiel mit Pictionary oder Scharade. Lassen Sie Kinder nacheinander kommen und eine der folgenden biblischen Geschichten ins Ohr flüstern (Schöpfung, Noahs Familie in der Arche, die Schlacht von Jericho, David & Goliath, die Männer im feurigen Ofen, Jesus, der das Meer beruhigt, Jesus, der Lazarus aufrichtet, die Plagen in Ägypten, Jesus, der Menschen heilt, Jesus, der 5000 Menschen ernährt, Daniel in der Löwengrube, der Exodus). Sie sollten es entweder ausspielen oder für den Rest der Gruppe zeichnen, um zu erraten, was es ist. Nachdem alle Kinder an der Reihe waren, sprich ein paar dieser Geschichten durch und wie sich diese Dinge für den großartigen (& erstaunlichen & mächtigen) Gott gezeigt haben. Dann lies Psalm 66:1-12 erneut. Weisen Sie darauf hin, dass der Psalmist Gott für seine mächtigen Taten (wie das Teilen des Roten Meeres), aber auch für Gottes Souveränität und Treue zu seinem Volk in Zeiten der Unterdrückung lobte, wie damals, als sie in Ägypten Sklaven waren (Vers 10-12). Beachten Sie die Antwort der Psalmen auf Gott durch all dies (Vers 13-15)…..er wird Gott loben und ihm Opfer darbringen für alles, was er getan hat. Sprich mit den Kindern darüber, wie unsere Reaktion oft darin besteht, uns zu beschweren oder unsere Situation in Frage zu stellen, aber dass wir dem Beispiel des Psalmisten folgen und Gott für seine Arbeit in und um uns herum loben sollten.
  1. Querverbindung – – – Lesen Sie noch einmal Vers 20. Hilf den Kindern, die endgültige Wahrheit über Gott zu sehen, die der Psalmist in diesem Psalm hervorbringt…. Gott hat ihm seine Liebe nicht vorenthalten. Sprich darüber, wie dies für den Psalmisten (und das Volk Israel) in den offensichtlichen Dingen, die er bereits erwähnt hat, wahr ist, aber noch wahrer für alle in der größten Gabe der Liebe Gottes. Lies oder laß eines der Kinder lesen, die folgenden Verse, die von Gottes Liebe sprechen……. Johannes 3:16, Römer 5:8, 1 Johannes 3:16 und 1 Johannes 4:9-10.

Anbetungszeit – Nachdem Sie die Passage besprochen haben, verteilen Sie das Papier und die Markierungen oder Seiten, die mit dem Text für die Woche gedruckt wurden. Erkläre, dass du jede Woche willst, dass sie drei Dinge als Antwort auf den Psalm tun……

  1. einen Vers aus der Passage schreiben, an den sie sich erinnern wollen.
  2. schreibe einen Grund, Gott zu loben, den sie im Psalm sehen.
  3. aus der Passage etwas ziehen, das sie für wichtig halten.

Gib den Kindern Zeit, an ihren Seiten zu arbeiten, und lass sie dann das, was sie gezeichnet oder geschrieben haben, mit dem Rest der Gruppe teilen.

Gebet – – Schließen Sie das Gebet, indem Sie für die Kinder in der Gruppe beten, dass sie kommen, um zu sehen, wie sehr Gott Sein Volk liebt und auf die Liebe Gottes reagieren, indem sie sich von ihrer Sünde abwenden und sich in Reue Gott zuwenden.

Zusätzliche Zeit – – Wenn Sie am Ende noch mehr Zeit haben, spielen Sie das Namensspiel noch einmal oder spielen Sie OTNT- – Lassen Sie alle Kinder in der Mitte des Raumes aufstehen. Rufen Sie ein Buch der Bibel heraus. Wenn es im OT ist, müssen sie zu deiner linken Seite gehen und wenn es NT ist, müssen sie zu deiner rechten Seite gehen. Um es noch schwieriger zu machen, könnte man Namen nennen, die keine Bücher der Bibel sind, und sie für diese einfrieren lassen.

Zugehörige

Geschrieben von Bethany Darwin – Veröffentlicht am 29. Juli 2016 Filed Under: Unterrichtspläne, Mittelstufe, Dienstideen, Jüngere Stufe Letzte Aktualisierung am 25. Juli 2016

Über Bethany Darwin

Bethany ist eine hauptberufliche Hausfrau, die sich kürzlich aus dem Kinderdienst zurückgezogen hat, nachdem sie 20 Jahre lang in 4 verschiedenen Kirchen gedient hatte, darunter zuletzt 13 Jahre in der United Christian Church of Dubai. Sie ist Absolventin der Samford University, wo sie Human Development and Family Studies (BA – 1997) und Southwestern Baptist Theological Seminary (MA in Christian Education – Children’s Ministry – 2000) studierte. Sie liebt es, Materialien zu schreiben, die Kindern helfen, das Evangelium besser zu verstehen, und hat für mehrere Publikationen geschrieben und hat in naher Zukunft mehrere Bücher in den Plänen. Sie verbringt auch viel Zeit damit, einen Food-Blog zu schreiben und ihr Zuhause für ihr erstes Kind vorzubereiten, das bald durch Adoption in ihre Familie aufgenommen wird.

Like this post? Please share to your friends:
Eltern und Kinder
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: