Wie entwickelt man grob- und feinmotorische Fähigkeiten bei Kindern?

Als Elternteil ist es natürlich, dass die Entwicklung der Feinmotorik Ihres Kindes Sie betrifft. Lesen Sie einige Tipps und Fakten zur motorischen Entwicklung bei Kindern.

Jump To:

Als Elternteil ist es natürlich, dass die Entwicklung Ihres Kindes Sie betrifft. Während ihres ersten Jahres und sogar bis in die ersten Jahre der Kindheit, als Mutter, wird es viele Entwicklungen geben, die zu erwarten sind. Während Sie sich der motorischen Entwicklung eines Kindes bewusst sind, haben Sie möglicherweise Zweifel daran. Keine Sorge! Lesen Sie unseren Beitrag und lernen Sie, die Entwicklung der motorischen Fähigkeiten Ihres Kindes zu beurteilen.

Was ist motorische Entwicklung bei Kindern?

Motorische Entwicklung sind die verschiedenen Bewegungen, die Ihr Kind ausführt. Diese Bewegungen betreffen Komponenten der Muskeln Ihres Kindes. Die Bewegungen, die Ihr Kind im Rahmen der motorischen Entwicklung oder der motorischen Fähigkeiten macht, sind freiwillig. Zum Zeitpunkt der Geburt ist das Nervensystem Ihres Kindes noch unreif. Daher wird es im ersten Jahr und in der frühen Kindheit zu einer erheblichen motorischen Entwicklung und Wachstum kommen. [1]

Wichtige Fakten zur motorischen Entwicklung bei Kindern:

Bevor Sie die verschiedenen motorischen Fähigkeiten verstehen, hier sind ein paar interessante Fakten über die motorische Entwicklung Ihres Kindes: [2]

  • In den ersten Lebensjahren lernt er, auf alltägliche Aktivitäten und Ereignisse durch unfreiwillige körperliche Handlungen zu reagieren. Solche Aktionen erfolgen schrittweise und folgen einer Sequenz.
  • Die Geschwindigkeit, mit der die motorische Entwicklung Ihres Kindes wächst, unterscheidet sich von der anderer Kinder.
  • Die Richtung der motorischen Entwicklung Ihres Kindes verläuft vom Kopf bis zur Zehe. Ihr Kind wird zuerst lernen, den Kopf und den Hals zu kontrollieren.
  • Für grobmotorische Fähigkeiten verwendet Ihr Kind größere Muskeln, die ihm bei Aktionen wie Sitzen, Krabbeln, Stehen und Gehen helfen. Die meisten dieser Motorentwicklungen finden im ersten Jahr statt.
  • In der Feinmotorik entwickelt Ihr Kind die Kontrolle in den kleineren Muskeln, die helfen, die Kontrolle über die Hände und Finger zu erlangen. Eine solche Entwicklung wird Ihrem Kind bei feineren Aktivitäten wie Greifen, Anziehen, Aufnehmen und Füttern helfen.
  • Kinder können oft unterschiedliche Fähigkeiten und Entwicklungen in verschiedenen Phasen erreichen, auch in sich selbst. Beispielsweise kann Ihr Kind lernen, Objekte schneller zu erfassen und aufzunehmen als die meisten Kinder. Auf der anderen Seite kann Ihr Kind im Vergleich zu anderen Kindern beim Aufstehen oder Gehen ein langsamer Lerner sein.

Gemeinsame motorische Entwicklung in der frühen Kindheit

Ihr Kind wird in seinem ersten Jahr und in den ersten Jahren verschiedene Meilensteine der motorischen Entwicklung erreichen. Hier finden Sie einige gängige Feinmotorik-Fertigkeiten bei Kindern. Denken Sie daran, dass es für einige Kinder natürlich ist, eine Verzögerung von ein paar Monaten zu haben. Andererseits können einige Kinder bestimmte Entwicklungsbereiche früher erreichen, als Sie erwarten. Falls Ihr Kind mit einer großen Verzögerung bei der Entwicklung der motorischen Fähigkeiten konfrontiert ist, die wir oben erwähnt haben, konsultieren Sie sofort Ihren Kinderarzt. [3]

Grob- und Feinmotorik bei Kleinkindern:

  • Ihr Kind kann vielleicht im 12. Monat seines Lebens dabei sein.
  • Wenn Ihr Kind 15 Monate alt ist, sollte es in der Lage sein, selbst zu laufen. Einige Kinder gehen erst im Alter von 18 Monaten. Sollte Ihr Kind auch nach 18 Monaten nicht laufen, konsultieren Sie einen Arzt.
  • Zwischen dem 16. und 18. Monat kann Ihr Kind auch lernen, rückwärts zu gehen. Die meisten Kinder werden inzwischen auch Treppen steigen können.
  • Ihr Kind wird am 24. Mai an der gleichen Stelle springen können.
  • Wenn Ihr Kind 36 Monate alt ist, kann es einige Zeit auf einem Fuß stehen und auch ein Dreirad fahren.
  • Wenn Ihr Kind 15 Monate alt ist, kann es aus zwei oder drei Blöcken einen kleinen Turm bilden.
  • Dein Kind wird in der Lage sein, bis zum 18. zu kritzeln.
  • Bis zum 24. Monat wird Ihr Kind in der Lage sein, einen Löffel selbstständig zu benutzen.
  • Wenn Ihr Kind 36 Monate alt ist, sollte es in der Lage sein, einen Kreis zu kopieren.

Motor Skills In Preschoolers And Kindergarten:

Während seiner Vorschul- und Kindergartenzeit werden Sie die folgenden motorischen Fähigkeiten bemerken:

  • Klatschende Hände
  • Berühren der Finger
  • Dinge auf ein Papier kleben
  • Greifen und benutzen Sie Bleistifte und Buntstifte und kritzeln und zeichnen Sie.
  • Bauen Sie einen Turm mit bis zu zehn Blöcken.
  • Auf- und Zuklappen und wieder aufknöpfen
  • Erfahren Sie, wie man einen Reißverschluss schließt und öffnet.
  • Vervollständige kleine Rätsel, die fünf oder etwas mehr Figuren enthalten.
  • Kopieren Sie ein Kreuz oder einen Kreis auf ein Blatt Papier.
  • Schneiden Sie kleine und einfache Formen mit einer Sicherheitsschere aus.
  • Im Alter von drei Jahren wird er in der Lage sein, selbständig und gut zu laufen.
  • Im dritten Jahr wird er auch eine bessere Kontrolle über den Laufsport haben, während er vielleicht noch nicht so gut darin ist.
  • Im Alter von vier Jahren kann Ihr Kind fast so gut laufen wie ein Erwachsener.
  • Wenn Ihr Kind vier Jahre alt ist, wird es ein besseres Verständnis für das Laufen haben.
  • Im Alter zwischen fünf und sechs Jahren kann Ihr Kind fast so gut und leicht laufen wie ein Erwachsener.
  • Zwischen drei und sechs Jahren wird Ihr Kind Fähigkeiten wie Klettern und mehr erlernen.
  • Mit sechs Jahren wird er in der Lage sein, über viel längere Distanzen zu springen.
  • Er wird im Alter von drei Jahren eine einfache schlurfende Bewegung beginnen und im Alter von sechs Jahren lernen, zu überspringen.
  • Im Alter von sechs Jahren kann Ihr Kind auch rückwärts und vorwärts treten.
  • Im dritten Jahr wird er in der Lage sein, einen großen Ball mit geraden Händen zu fangen. Im vierten Jahr wird er lernen, wie man fängt, indem er die Ellbogen nach vorne bringt. Bis zum sechsten Jahr wird Ihr Kind in der Lage sein, die Ellbogen an den Seiten zu halten und einen Ball zu fangen. [4]

    10 lustige Feinmotorik-Aktivitäten für Kinder:

    Die Aktivitäten, die Sie für Ihren Vorschulkinder planen, werden einen langen Weg gehen, um sicherzustellen, dass die motorischen Fähigkeiten und die Entwicklung von Fingern, Händen, Handgelenken, Beinen usw. auf dem richtigen Weg sind.

    Hier sind unsere Vorschläge für die Feinmotorik von Kindern:

    1. Spaß mit Spielteig:

    Das Spielen mit dem Spielteig kann nie schief gehen! Der Spielteig ist weich zu drücken, aber stark genug, um den Fingern Ihres Kleinen genügend Bewegung zu geben.

    • Das Dehnen und Zusammendrücken des Spielteiges stärkt die Hände, Handgelenke und Finger Ihres Kindes.
    • Auch die Herstellung verschiedener Formen mit dem Spielteig fördert die sensorische Erfahrung Ihres Kindes.

    2. Stapeln Sie die gängige Farbe auf:

    Du kannst verschiedene Objekte wie Knöpfe, Kugeln, Blöcke, Ringe usw. mit unterschiedlichen Farben in einer Box haben. Du kannst deinen Kleinen dann bitten, die Objekte der gleichen Farbe in einer anderen Box zu sammeln.

    • Geben Sie Ihrem Kind so viele Boxen, wie Sie möchten, damit es Spaß haben kann, alle Objekte einer bestimmten Farbe in einer einzigen Box zu sammeln und zu lagern.
    • Dies gibt Ihrem Kind genügend Bewegung, um seine motorischen Fähigkeiten zu entwickeln und hilft ihm auch, die Übung der Gruppierung zu verstehen.

    3. Zeichne mit Buntstiften:

    Gib deinem Kind ein paar kleine Buntstifte oder zerbrochene Buntstifte und ein einfaches Blatt Papier mit einigen Blöcken oder Formen, die darauf gezeichnet sind.

    • Führen Sie Ihr Kind nun dazu, die Blöcke oder Formen nach seinen Wünschen zu färben.
    • Die Aktivität wird Ihrem Kind helfen, Striche und Farben besser zu verstehen.

    4. Ziehen Sie die Aufkleber heraus:

    Habe ein großes Blatt mit verschiedenen Formen von Aufklebern darauf. Haben Sie auch ein normales Diagrammpapier dabei.

    • Sie können Ihren Kleinen bitten, die Aufkleber aus dem Blatt zu ziehen und auf das normale Seekartenpapier zu kleben.
    • Das Herausziehen der Aufkleber macht den Kindern meist Spaß.

    5. Selbstgemachte Pinzette:

    Dies macht Spaß und hilft bei der Entwicklung der motorischen Fähigkeiten Ihres Kindes. Gib deinem Kind einen Strohhalm und zeige ihm den Weg zur Pinzette.

    • Sie können dies tun, indem Sie das Stroh in zwei Hälften biegen und ein Klebeband hinzufügen, um es zu halten, indem Sie die Oberkante des Strohs sichern, wo es gebogen wird.
    • Obwohl es sich hierbei nicht um eine robuste Pinzette handelt, wird die Arbeit daran für Ihr Kleines ein Vergnügen sein!

    6. Spaß mit Papierpuppen:

    Du kannst deinem Kind immer beibringen, ein paar Papierpuppen herzustellen. Es ist einfach, macht Spaß und hilft, die Kreativität und die motorischen Fähigkeiten Ihres Kindes zu fördern.

    • Sie können Ihr Kind Papierpuppen aus Tieren oder Pflanzen oder anderen Gegenständen herstellen lassen.
    • Das Ausmalen der Papierpuppen mit Aquarellen wird viel Spaß für Ihr Kleines machen.

    7. Mache eine Halskette deiner Wahl:

    Gib deinem Kind ein paar bunte Perlen und einen langen String mit einem Knoten an einem Ende.

    • Ihr Kind kann einige Perlen in die Schnur stecken und daraus eine Halskette machen. Der Knoten an einem Ende sorgt dafür, dass die Perlen nicht abfallen.
    • Sobald Ihr Kind fertig ist, die Perlen in die Schnur zu stecken, können Sie Ihrem Kind die Halskette zeigen. Kinder lieben es einfach zu sehen, was sie erreicht haben.

    8. Weben um einen Karton herum:

    Geben Sie Ihrem Kind einen weichen Karton und helfen Sie ihm, ihn zu umweben. Es hilft bei der Stärkung der Hände und Finger des Kindes.

    • Du kannst einen Karton in der Form schneiden, die deinem Kleinen gefällt. So können Sie beispielsweise einen weichen Karton in Form eines Herzens oder eines Kreises ausschneiden.
    • Schneiden Sie die Mitte des Kartons so aus, dass in der Mitte ein Leerraum ist; jetzt kann Ihr Liebling mit Hilfe einer stumpfen Nadel und eines Fadens um die Kanten weben.

    9. Fingermalerei:

    Kinder haben Spaß daran, mit den Fingern bunte Gemälde zu machen und genießen viel mit den Farben.

    • Gib deinem Kind ein leeres Diagrammpapier und einige Farben, die es auf seine Finger legen kann.
    • Lassen Sie sie dann ihre Fingerabdrücke auf das Zeichenbuch oder das Diagrammpapier legen und haben Sie Spaß, während sie Bilder ihrer eigenen Fantasie zeichnet.

    10. Papierschneiden:

    Zeichne eine bestimmte Form eines Objekts auf das Papier und bitte dein Kind, es entlang der Ränder der Zeichnung zu schneiden.

    • Bringen Sie Ihrem Kind bei, eine stumpfe Schere zu benutzen und bitten Sie es, verschiedene Formen aus einem Stück Papier zu schneiden.
    • Lassen Sie Ihr Kind die Scherenschnitte auf einen Tisch legen oder nach seinen Wünschen anordnen; dies hilft, sein Denk- und Bewegungsvermögen zu entwickeln.

    Motorische Entwicklung ist eine sehr feine Fähigkeit, die Sie mit verschiedenen Werkzeugen und Spielzeug fördern können. Achte darauf, dass du dein Kind spielen und Dinge selbst ausprobieren lässt. Achten Sie auf die motorische Entwicklung bei Kindern in einem bestimmten Alter. Wenn Sie das Gefühl haben, dass sich die Entwicklungen extrem verzögern, sprechen Sie sofort mit einem Arzt darüber.

    In welchem Alter hat Ihr Kind wichtige Meilensteine der motorischen Entwicklung erreicht? Erzähl uns deine Geschichte. Hinterlasse einen Kommentar.

Like this post? Please share to your friends:
Eltern und Kinder
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: